DGUV Vorschrift 59 DA - Durchführungsanweisungen zur Unfallverhütungsvorschrift ...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 10, Zu § 6 Abs. 9:
Abschnitt 10
Durchführungsanweisungen zur Unfallverhütungsvorschrift Wärmebehandlung von Aluminium oder Aluminiumknetlegierungen in Salpeterbädern (bisher: BGV D14 DA)
Titel: Durchführungsanweisungen zur Unfallverhütungsvorschrift Wärmebehandlung von Aluminium oder Aluminiumknetlegierungen in Salpeterbädern (bisher: BGV D14 DA)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Vorschrift 59 DA
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 10 – Zu § 6 Abs. 9:

Die Entstehung dieses Druckes läßt sich z. B. vermeiden, wenn das Gas durch bereits geschmolzenes Salz entweichen kann. Bei tiefen Bädern mit elektrischer Innenbeheizung kann es vor dem Anheizen notwendig sein, daß durch eine senkrecht angeordnete Vorbeheizungseinrichtung, z. B. Heizstäbe, Kanäle in den erstarrten Badinhalt geschmolzen werden müssen.

Ist bei Bädern mit Außenbeheizung außer der seitlichen Beheizungseinrichtung eine zusätzliche Bodenbeheizungseinrichtung erforderlich, so kann die Forderung z. B. erfüllt werden, wenn

  • bei elektrischer Beheizung Seiten- und Bodenbeheizung getrennt schaltbar sind

    oder

  • bei Gasbeheizung die Ofenanlage so ausgeführt ist, daß die Seitenwände zuerst erwärmt werden.