DGUV Vorschrift 38 DA - Durchführungsanweisungen zur Unfallverhütungsvorschrift ...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 97, Zu § 61:
Abschnitt 97
Durchführungsanweisungen zur Unfallverhütungsvorschrift Bauarbeiten (bisher: BGV/GUV-V C22 DA)
Titel: Durchführungsanweisungen zur Unfallverhütungsvorschrift Bauarbeiten (bisher: BGV/GUV-V C22 DA)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Vorschrift 38 DA
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 97 – Zu § 61:

Diese Forderung schließt ein, dass z.B.

  • mit den Arbeiten erst begonnen wird, wenn die erforderlichen Schutzmaßnahmen durchgeführt sind,

  • die Beschäftigten die vorgeschriebenen persönlichen Schutzausrüstungen benutzen,

  • die Beschäftigten im Gefahrfall die Rohrleitung unverzüglich verlassen oder gerettet werden können,

  • Gefahr bringende Bewegungen von Einbauten, z.B. Schiebern, verhindert sind,

  • reibschlüssige Absperreinrichtungen, z.B. Presskolben, Rohrblasen oder andere pneumatische Rohrverschlüsse gegen Bewegungen zusätzlich formschlüssig gesichert sind,

  • das Eindringen von Flüssigkeiten oder anderen Medien in den betreffenden Rohrleitungsabschnitten verhindert ist, oder unvermeidliche Leckmengen (z.B. durch undichte Absperrarmaturen einer Wasserleitung) so abgeleitet werden, dass keine Gefahr für die Beschäftigten entsteht.