DGUV Vorschrift 29 DA - Durchführungsanweisungen zur Unfallverhütungsvorschrift ...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 4 , Zu § 2 Nr. 2:
Abschnitt 4
Durchführungsanweisungen zur Unfallverhütungsvorschrift Steinbrüche, Gräbereien und Halden (bisher: BGV C11 DA)
Titel: Durchführungsanweisungen zur Unfallverhütungsvorschrift Steinbrüche, Gräbereien und Halden (bisher: BGV C11 DA)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Vorschrift 29 DA
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 4 – Zu § 2 Nr. 2:

Zu Gräbereien zählen z.B. Kies-, Sand-, Ton-, Lehm-, Bims- und ähnliche Gruben sowie Torfabbaubetriebe.

Boden und Lockergestein wird in der Regel durch Bagger (auch schwimmende Geräte), Lader oder Schrapper, in wenigen Fällen auch noch von Hand, abgegraben. Es kann dabei notwendig sein, verfestigte Einlagerungen durch andere Verfahren, z.B. Sprengen, aufzulockern. Boden und Lockergestein können z.B. auch durch Planierraupen gelöst und Ladegeräten zugeschoben werden.