DGUV Regel 108-006 - Ladebrücken und fahrbare Rampen (bisher: BGR 233)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 4.4, 4.4 Neigungen
Abschnitt 4.4
Ladebrücken und fahrbare Rampen (bisher: BGR 233)
Titel: Ladebrücken und fahrbare Rampen (bisher: BGR 233)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Regel 108-006
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 4.4 – 4.4 Neigungen

4.4.1

Die Neigung von Ladebrücken und fahrbaren Rampen soll in Betriebsstellung 12,5 % (ca. 7) nicht überschreiten. Sofern aus betrieblichen Gründen größere Neigungen erforderlich sind, müssen die Verkehrsflächen erhöhten Anforderungen hinsichtlich der Rutschhemmung genügen.

4.4.2

Abweichend von Abschnitt 4.4.1 dürfen Ladestege und Ladeschienen eine größere Neigung aufweisen, sofern sicheres Begehen und Befahren gewährleistet ist.

4.4.3

Die gegenüber Abschnitt 4.4.1 vergrößerte Neigung von Ladestegen und Ladeschienen soll 30 % (ca. 17) nicht überschreiten.