DGUV Regel 109-007 - Wärmebehandlung von Metallen in Salzbädern (bisher: BGR/GUV...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 5.9, 5.9 Transport von Tiegeln mit geschmolzenem S...
Abschnitt 5.9
Wärmebehandlung von Metallen in Salzbädern (bisher: BGR/GUV-R 153)
Titel: Wärmebehandlung von Metallen in Salzbädern (bisher: BGR/GUV-R 153)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Regel 109-007
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 5.9 – 5.9 Transport von Tiegeln mit geschmolzenem Salz

Der Transport von Tiegeln mit geschmolzenem Salz sollte grundsätzlich vermieden werden. Ist der Transport von Tiegeln mit geschmolzenem Salz dennoch erforderlich, hat der Unternehmer dafür zu sorgen, dass

  1. 1.

    der Gefahrbereich abgesperrt wird, wenn Tiegel mit geschmolzenem Salz umgehängt oder transportiert werden und

  2. 2.

    Tiegel mit geschmolzenem Salz nur umgehängt oder transportiert werden dürfen, wenn die Füllhöhe ein Überschwappen der Schmelze nicht erwarten lässt.

Ein Überschwappen der Schmelze ist im Allgemeinen nicht zu erwarten, wenn der Tiegel nur bis zu 2/3 der höchstzulässigen Füllhöhe gefüllt ist.