DGUV Regel 109-007 - Wärmebehandlung von Metallen in Salzbädern (bisher: BGR/GUV...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 4.5, 4.5 Temperaturregel- und Temperaturbegrenzung...
Abschnitt 4.5
Wärmebehandlung von Metallen in Salzbädern (bisher: BGR/GUV-R 153)
Titel: Wärmebehandlung von Metallen in Salzbädern (bisher: BGR/GUV-R 153)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Regel 109-007
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 4.5 – 4.5 Temperaturregel- und Temperaturbegrenzungseinrichtungen

4.5.1

Salzbäder müssen mit Temperaturregeleinrichtungen ausgerüstet sein.

4.5.2

Salzbäder mit salpeterhaltiger Schmelze müssen mit getrennt von den Temperaturregeleinrichtungen wirkenden Temperaturbegrenzungseinrichtungen ausgerüstet sein, wenn die installierte Heizleistung es zulässt, dass die Temperatur der Salzschmelze

  • in mit Stahltiegeln ausgerüsteten Öfen 560 C oder

  • in mit Tiegeln aus hitze- und zunderbeständigem Stahl ausgerüsteten Öfen 650 C übersteigt. Die Temperaturbegrenzungseinrichtungen müssen bei Überschreiten der höchstzulässigen Temperatur der Salzschmelze die Salzbadöfen selbsttätig abschalten und ein selbsttätiges Wiedereinschalten verhindern.

Getrennt wirkende Temperaturregel- und Temperaturbegrenzungseinrichtungen setzen voraus, dass für jede dieser Einrichtungen eigene Temperaturmessfühler und Schalteinrichtungen (Ventile, Schütze) vorhanden sind.

Temperaturbegrenzungseinrichtungen sind z.B. Schmelzsicherungen.

4.5.3

Messfühler von Temperaturregel- und Temperaturbegrenzungseinrichtungen müssen so angeordnet sein, dass sie beim Beschicken des Salzbades nicht beschädigt werden können.

4.5.4

Die Messfühler der Temperaturbegrenzungseinrichtungen müssen an den Stellen in der Salzschmelze angeordnet sein, an denen die höchsten Temperaturen erwartet werden.

4.5.5

Einrichtungen zum Messen, Regeln, Begrenzen und zur Anzeige der Temperatur der Salzschmelze müssen so angeordnet oder abgedeckt sein, dass sie gegen direkte Wärmestrahlung und Salzspritzer geschützt sind.