DGUV Regel 109-007 - Wärmebehandlung von Metallen in Salzbädern (bisher: BGR/GUV...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 4.3, 4.3 Schutz gegen Hineinstürzen in die Bäder
Abschnitt 4.3
Wärmebehandlung von Metallen in Salzbädern (bisher: BGR/GUV-R 153)
Titel: Wärmebehandlung von Metallen in Salzbädern (bisher: BGR/GUV-R 153)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Regel 109-007
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 4.3 – 4.3 Schutz gegen Hineinstürzen in die Bäder

4.3.1

Der Behälterrand offener Bäder muss sich mindestens 0,9 m über Arbeitsplätzen und Verkehrswegen befinden, wenn nicht durch andere Maßnahmen ein Hineinstürzen von Personen in die Bäder verhindert ist.

Als andere Maßnahmen gegen Hineinstürzen gelten z.B. Geländer von mindestens 1,0 m Höhe.

4.3.2

An der Beschickungsseite handbeschickter Bäder sind abweichend von Abschnitt 4.3.1 Mindesthöhen des Behälterrandes von 0,7 m bei Behälterrandbreiten von mindestes 0,2 m oder andere gleichwertige Maßnahmen zulässig.