DGUV Regel 103-006 - Regeln für die Sicherheit von Einrichtungen zur drahtlosen ...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
DGUV Regel 103-006 - Regeln für die Sicherheit von Einrichtu...
DGUV Regel 103-006 - Regeln für die Sicherheit von Einrichtungen zur drahtlosen Übertragung von Steuerbefehlen (bisher: BGR 149)
Titel: Regeln für die Sicherheit von Einrichtungen zur drahtlosen Übertragung von Steuerbefehlen (bisher: BGR 149)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Regel 103-006
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Regeln für die Sicherheit von Einrichtungen zur drahtlosen Übertragung von Steuerbefehlen
(bisher: BGR 149)

(bisher ZH 1/295)

Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften

Fachausschuß "Feinmechanik und Elektrotechnik"

Stand der Vorschrift: Oktober 1995

Vorbemerkung

In diesen Regeln sind Rahmenbedingungen für Einrichtungen zur drahtlosen Übertragung von Steuerbefehlen festgelegt.

Für bestimmte Anwendungen sind zusätzlich hierfür speziell erstellte anerkannte Regeln zu beachten; z.B.:

  • für Krane: "Richtlinien für Funkfernsteuerungen von Kranen" (ZH 1/547),

  • für Eisenbahnen: "Sicherheitsregeln für den Betrieb von Funkfernsteueranlagen bei Eisenbahnen" (ZH 1/12),

    VDV-Schrift 201-8/92 "Bedingungen für die Gestaltung von Funkfernsteuerungsanlagen für Triebfahrzeuge von nichtbundeseigenen Bahnen",

  • für Seilwinden: "Richtlinien für Funkfernsteuerungsanlagen für Seilwinden für die Land- und Forstwirtschaft".

Der Betrieb von Funkfernsteuerungsanlagen bedarf der Zulassung des Bundesamtes für Post- und Telekommunikation (BAPT). Anträge für die Zulassung sind bei den örtlichen zuständigen Außenstellen des BAPT zu stellen, gegebenenfalls zusätzlich

  • für industrielle Betreiber über die Arbeitsgemeinschaft "Industrieller Betriebsfunk"

    (AIB, Elzstraße 31, 45136 Essen),

  • für die Energieversorgungsunternehmen über die Vereinigung Deutscher Elektrizitätswerke

    (VDEW-Anschrift: Stresemannallee 23, 60596 Frankfurt/M.),

  • für alle nichtbundeseigenen Eisenbahnen, Kraftverkehrsbetriebe im BDE, Seil- und Bergbahnen und öffentliche Verkehrsbetriebe über den Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

    (VDV-Anschrift: Kamekestraße 37-39, 50672 Köln).

Redaktionelle InhaltsübersichtAbschnitt
  
Anwendungsbereich1
Begriffsbestimmungen2
Allgemeine Anforderungen3
Bau und Ausrüstung 4
Einrichtungen zur drahtlosen Übertragung von Steuerbefehlen4.1
Steuergeräte4.2
Empfangsgeräte4.3
Befehlseinrichtungen und ihre Stellteile4.4
Kennzeichnung4.5
Betrieb 5
Allgemeines5.1
Betriebsanweisung5.2
Persönliche Anforderungen5.3
Vorbereitung des Betriebes5.4
Durchführung des Betriebes5.5
Verlassen der Einsatzstelle5.6
Beenden des Betriebes5.7
Prüfung6
Zeitpunkt der Anwendung7