DGUV Regel 108-001 - Umgang mit Zahlungsmitteln in Verkaufsstellen (bisher: BGR/...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 4.3, 4.3 Besondere Bestimmungen für Tankstellen
Abschnitt 4.3
Umgang mit Zahlungsmitteln in Verkaufsstellen (bisher: BGR/GUV-R 141)
Titel: Umgang mit Zahlungsmitteln in Verkaufsstellen (bisher: BGR/GUV-R 141)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Regel 108-001
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 4.3 – 4.3 Besondere Bestimmungen für Tankstellen

Für Tankstellen gelten darüber hinaus folgende Bestimmungen:

4.3.1
Beleuchtung

Bei Dunkelheit müssen der Bereich des Tankstellengeländes und die Arbeitsplätze ausreichend beleuchtet sein, solange sich Versicherte in der Verkaufsstelle aufhalten.

Ausreichend bedeutet, dass der Außenbereich mit einem Mindestwert der Beleuchtungsstärke von 100 Lux (Nennbeleuchtungsstärke), der Verkaufsshop mit 300 Lux, der Kassenarbeitsplatz mit 500 Lux und das Umfeld des Nachtschalters mit 100 Lux ausgeleuchtet sind (siehe ASR A3.4 Beleuchtung).

4.3.2
Sicherung von Geldbeständen

Geldbestände, die den erforderlichen Wechselgeldbetrag übersteigen, müssen gesichert aufbewahrt werden können.

Dies wird ermöglicht durch Einrichtungen gemäß Anhang 1.