DGUV Regel 103-003 - Arbeiten in umschlossenen Räumen von abwassertechnischen An...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 4.1.4, 4.1.4 Beschäftigungsbeschränkung
Abschnitt 4.1.4
Arbeiten in umschlossenen Räumen von abwassertechnischen Anlagen (bisher: BGR 126)
Titel: Arbeiten in umschlossenen Räumen von abwassertechnischen Anlagen (bisher: BGR 126)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Regel 103-003
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 4.1.4 – 4.1.4 Beschäftigungsbeschränkung

4.1.4.1

Für Arbeiten in u. R. a.A. dürfen nur Personen eingesetzt werden, die vom Unternehmer ausdrücklich bestimmt sind. Sie müssen für diese Arbeiten nach Körperbeschaffenheit und Gesundheitszustand geeignet und durch Kenntnis und Unterweisung in der Lage sein, mögliche Gefahren zu erkennen und abzuwenden.

Die gesundheitliche Eignung kann von einem mit den Belangen des Abwasserwesens vertrauten Arzt, vorzugsweise einem Betriebsarzt, festgestellt werden. Hinsichtlich der Untersuchungskriterien siehe "Arbeitsmedizinische Vorsorge und Beratung im Abwasserbereich"(GUV-I 8521).

4.1.4.2

Jugendliche über 15 Jahren dürfen mit gefährlichen Arbeiten in u. R. a.A. beschäftigt werden, wenn dies zur Erreichung des Ausbildungsziels erforderlich ist und ihr Schutz durch die Aufsicht eines Fachkundigen gewährleistet ist (§ 22 Jugendarbeitsschutzgesetz).