DGUV Regel 114-002 - Betrieb von Funkfernsteuerungen bei Eisenbahnen (bisher: BG...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 3.3, 3.3 Erste Hilfe
Abschnitt 3.3
Betrieb von Funkfernsteuerungen bei Eisenbahnen (bisher: BGR 122)
Titel: Betrieb von Funkfernsteuerungen bei Eisenbahnen (bisher: BGR 122)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Regel 114-002
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 3.3 – 3.3 Erste Hilfe

Die notwendige Erste Hilfe muss auch gewährleistet sein, wenn der Lokrangierführer allein arbeitet.

Siehe § 24 der Unfallverhütungsvorschrift "Grundsätze der Prävention" (BGV A1).

Dies wird z.B. erreicht durch

  • technische Systeme, die eine Dienstunfähigkeit des Lokrangierführers erkennen und automatisch an eine ständig besetzte Stelle weiterleiten (z.B. durch Übertragen der Funktion "Automatischer Stopp" - ausgelöst durch den Neigungsschalter - an eine Leitstelle),

  • organisatorische Maßnahmen, wenn

    • sich der Lokrangierführer bei der Durchführung der Arbeiten in Sichtweite von anderen Personen befindet,

      oder

    • der Lokrangierführer regelmäßig Meldungen empfängt und erwidert, z.B. über Funk oder Telefon,

und spätestens eine Stunde, nachdem er das letzte Mal gesehen wurde oder sich gemeldet hat, nach ihm gesucht wird.