DGUV Regel 113-003 - Regeln für Sicherheit und Gesundheitsschutz beim Zerlegen v...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Anhang 4, Maximale Netto-Explosivstoffmasse und Verteilung b...
Anhang 4
Regeln für Sicherheit und Gesundheitsschutz beim Zerlegen von Gegenständen mit Explosivstoff oder beim Vernichten von Explosivstoff oder Gegenständen mit Explosivstoff (Explosivstoff-Zerlege- oder Vernichteregel) (bisher: BGR 114)

Anhangteil

Titel: Regeln für Sicherheit und Gesundheitsschutz beim Zerlegen von Gegenständen mit Explosivstoff oder beim Vernichten von Explosivstoff oder Gegenständen mit Explosivstoff (Explosivstoff-Zerlege- oder Vernichteregel) (bisher: BGR 114)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Regel 113-003
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Anhang 4 – Maximale Netto-Explosivstoffmasse und Verteilung beim Verbrennen von Explosivstoffen und Explosivstoffkörpern im Stützfeuer

(zu Abschnitt 5.35)

ExplosivstoffMaximale Netto-Explosivstoffmasse je Flächeneinheit ca. kg/m2Maximale Netto-Explosivstoffmasse je Brandstelle ca. kg
Sprengöle z.B. in Holzmehl, Kieselgur aufgesaugt, verunreinigte Explosivstoffe250
Trinitrophenol, Hexanitrodiphenylamin1010
TNT, Trinitrobenzol, Trinitrochlorbenzol, Amatole1050
Nitrocellulose mit mindestens 25 % Feuchtigkeit10200
Pulverrohmasse mit mindestens 25 % Feuchtigkeit5100
Hexogen, Oktogen, Nitropenta, Tetryl210
Comp.B, Hexogen und Oktogen mit > 10 % Wachs, Nitropenta mit > 20 % Phlegmatisierung550
Dynamite250
Gelatinöse Wettersprengstoffe550
Gelatinöse Ammoniumnitratsprengstoffe1050
pulverförmige Ammoniumnitratsprengstoffe1050
pulverförmige Wettersprengstoffe10200
Sprengschlämme (Slurries)1050