DGUV Regel 114-016 - Straßenbetrieb Straßenunterhalt (bisher: BGR/GUV-R 2108)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Anhang 1, Beispiele für prüfpflichtige Arbeitsmittel (Fahrze...
Anhang 1
Straßenbetrieb Straßenunterhalt (bisher: BGR/GUV-R 2108)

Anhangteil

Titel: Straßenbetrieb Straßenunterhalt (bisher: BGR/GUV-R 2108)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Regel 114-016
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Anhang 1 – Beispiele für prüfpflichtige Arbeitsmittel (Fahrzeuge, Maschinen, Geräte und Werkzeuge)

Für die in der Tabelle aufgeführten Arbeitsmittel werden Empfehlungen zu Prüffrist, prüfenden Personen und zur Dokumentation gegeben. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und enthebt nicht davon, für die dort aufgeführten Arbeitsmittel eine Gefährdungsbeurteilung gemäß § 3 Betriebssicherheitsverordnung durchzuführen. Die in der Tabelle genannten Prüffristen sind Verordnungen, Unfallverhütungsvorschriften sowie Regeln für Sicherheit und Gesundheit (GUV-R bzw. BGR) entnommen.

Durch die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) wurde im Zusammenhang mit der Prüfung von Arbeitsmitteln die Begriffe "befähigte Person" und "Zugelassene Überwachungsstelle" (ZÜS) eingeführt. Anforderungen an befähigte Personen enthält die Technische Regel für Betriebssicherheit "Befähigte Personen" (TRBS 1203). Andere Vorschriften definieren weiterhin die Anforderungsprofile "Sachkundiger" bzw. "Sachverständiger" und werden in der folgenden Tabelle im Zusammenhang mit diesen genannt.

Werkzeug, Maschine, GerätVorschriftPrüfartPrüffristenPrüfung durchDokumentation
DruckbehälterBetriebssicherheitsverordnung
§§ 14 bis 17
Erstprüfungvor InbetriebnahmeZÜSPrüfbescheinigung
äußere Prüfung,
innere Prüfung,
Festigkeitsprüfung
nach EinstufungZÜS
ggf. befähigte Person
Prüfbescheinigung
Elektrische ortsveränderliche BetriebsmittelUVV "Elektrische Anlagen und Betriebsmittel"
(BGV/GUV-V A3)
§ 5
Information "Wiederkehrende Prüfungen ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel"
(BGI/GUV-I 5190)
z.B. Schutzleiterprüfung, Isolationswiderstand, Schutzleiter- und Berührungsstrom, Funktionsprüfung6 bis 12 Monate je nach Einsatz und PrüfergebnisElektrofachkraft (befähigte Person gemäß BetrSichV);
bei Verwendung geeigneter Prüfgeräte elektrotechnisch unterwiesene Person unter Leitung und Aufsicht einer Elektrofachkraft
erforderlich,
Prüfplakette empfohlen
 Information "Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel" (BGI/GUV-I 8524)Prüfung auf Mängelvor BenutzungBenutzernicht erforderlich
FahrzeugeStVZO
§ 29
keine Mängelsiehe StVZO
§ 29
amtlich anerkannter SachverständigerPrüfbescheinigung und Prüfplakette
 UVV "Fahrzeuge"
(BGV/GUV-V D29)
§ 57
Prüfung auf betriebssicheren Zustandje nach Bedarf,
mindestens einmal jährlich
Sachkundigererforderlich
 UVV "Fahrzeuge"
(BGV/GUV-V D29)
§ 36
Betätigungs- und Sicherheitseinrichtungen;
augenfällige Mängel
vor Beginn jeder Arbeitsschicht
während der Arbeitsschicht
Fahrernicht erforderlich
Flurförderzeuge
(Gabelstapler)
UVV "Flurförderzeuge"
(GUV-V D27.1),
§ 20
 mindestens einmal jährlichSachkundigerPrüfnachweis
Ortsveränderliche FlüssiggasanlagenUVV "Verwendung von Flüssiggas"
(BGV/GUV-V D34)
§ 33
Erstprüfungvor der ersten InbetriebnahmeSachkundiger
(befähigte Person)
Prüfbescheinigung
regelmäßige Prüfungalle 2 JahreSachkundiger
(befähigte Person)
Prüfbescheinigung
Flüssigkeitsstrahler"Betreiben von Arbeitsmitteln"
(BGR/GUV-R 500)
Kapitel 2.36 Abschnitt 4
Prüfung auf arbeitssicheren Zustandvor Inbetriebnahme, nach Betriebsunterbrechungen von mehr als 6 Monaten, mind. einmal jährlichSachkundiger
(befähigte Person)
Prüfnachweis oder Prüfplakette
Handwerkzeuge (z.B. Axt, Hacke, Handsäge)Betriebssicherheitsverordnung
Anhang 2 Ziffer 2.4
Prüfung auf Mängelvor BenutzungBenutzernicht erforderlich
Maschinen und Geräte zur Grünpflege (z.B. Mähgeräte, Häcksler, Freischneider), Motorsäge, HolzbearbeitungsmaschinenBetriebssicherheitsverordnung
§ 10
Prüfung auf sicheren Betriebnach ermittelten Fristenbefähigte Personerforderlich,
Prüfplakette empfohlen
Betriebssicherheitsverordnung
Anhang 2 Ziffer 2.4
Prüfung auf Mängelvor BenutzungBenutzernicht erforderlich
LeiternBetriebssicherheitsverordnung § 10 sowie Anhang 2 Ziffer 5.3.1Prüfung auf sicheren Betrieb sowie ordnungsgemäßer Zustandnach ermittelten Fristen,
wiederkehrend
befähigte Personerforderlich
 Handlungsanleitung für den Umgang mit Leitern und Tritten (GUV-I 694)    
 Betriebssicherheitsverordnung
Anhang 2 Ziffer 2.4
Prüfung auf Mängelvor BenutzungBenutzernicht erforderlich
Hubarbeitsbühnen"Betreiben von Arbeitsmitteln" (BGR/GUV-R 500)
Kapitel 2.10
Abschnitt 2.9
Erstprüfungvor InbetriebnahmeSachkundiger
(befähigte Person)
Prüfbuch
(BGG 945-1)
 regelmäßige Prüfungeinmal jährlich
 Betriebssicherheitsverordnung
Anhang 2 Ziffer 4.1.1
Prüfung auf einwandfreien ZustandarbeitstäglichBenutzernicht erforderlich
Krane
(auch: LKW-Ladekrane)
UVV "Krane"
(BGV/GUV-V D6)
§§ 25 bis 28
Erstprüfungvor InbetriebnahmeSachverständigerPrüfbuch
(BGG 943)
regelmäßige PrüfungMindestens
einmal jährlich
Sachkundiger
(befähigte Person)
 BetriebssicherheitsverordnungAnhang 2 Ziffer 2.4Prüfung auf Mängelvor BenutzungBenutzernicht erforderlich
Lastaufnahmeeinrichtungen im Hebezeugbetrieb"Betreiben von Arbeitsmitteln" (BGR/GUV-R 500)
Kapitel 2.8
Abschnitt 3.15
Erstprüfungvor InbetriebnahmeSachkundiger
(befähigte Person)
erforderlich
regelmäßige Prüfungmindestens einmal jährlich
Lastaufnahmeeinrichtungen zum Heben von Personen"Betreiben von Arbeitsmitteln" (BGR/GUV-R 500)
Kapitel 2.8
Abschnitt 3.15
Erstprüfungvor InbetriebnahmeSachkundiger
(befähigte Person)
erforderlich
regelmäßige Prüfungmindestens einmal jährlich
 Betriebssicherheitsverordnung
Anhang 2 Ziffer 4.1.1
Prüfung auf einwandfreien ZustandarbeitstäglichBenutzernicht erforderlich
WindenUVV "Winden, Hub- und Zuggeräte"
(BGV/GUV-V D8)
§ 23
Erstprüfungvor InbetriebnahmeSachkundiger
(befähigte Person)
Prüfbuch
erforderlich
(BGI 956)
regelmäßige Prüfungmindestens einmal jährlich
Persönliche Schutzausrüstung
(allgemein)
UVV "Grundsätze der Prävention"
(BGV/GUV-V A1)
§ 30
Betriebssicherheitsverordnung
Anhang 2 Ziffer 4.1.1
Prüfung auf ordnungsgemäßen Zustandvor BenutzungBenutzernicht erforderlich
Persönliche Schutzausrüstung
gegen Absturz
Regel "Benutzung von persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz"
(BGR/GUV-R 198)
Prüfung auf einwandfreien Zustandnach Bedarf,
mindestens einmal jährlich
Sachkundigerempfohlen
Prüfung auf ordnungsgemäßen Zustandvor BenutzungBenutzernicht erforderlich