DGUV Regel 114-014 - Wasserbauliche und wasserwirtschaftliche Arbeiten (bisher: ...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 6.9, 6.9 Verbrennen von Abfällen im Freien
Abschnitt 6.9
Wasserbauliche und wasserwirtschaftliche Arbeiten (bisher: BGR/GUV-R 2102)
Titel: Wasserbauliche und wasserwirtschaftliche Arbeiten (bisher: BGR/GUV-R 2102)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Regel 114-014
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 6.9 – 6.9 Verbrennen von Abfällen im Freien

Soweit das Verbrennen von Abfällen im Freien noch zugelassen ist, ist zu beachten:

  • Den Abfällen dürfen keine Spraydosen, Kunststoffbehälter, Flaschen oder dgl. beigemischt sein.

  • Das Feuer darf mit brennbaren Flüssigkeiten (z.B. Benzin, Dieselöl, Spiritus) weder entfacht noch unterhalten und auch nicht wieder entfacht werden.

  • Von Flammen und Glut ist - auch mit Fahrzeugen - genügend Abstand zu halten.

  • Windrichtung und -stärke, um nicht durch Funkenflug oder Rauch Personen und Umgebung (Gebäude, Bewuchs, Verkehrsflächen) zu gefährden.

  • Feuerstellen dürfen nicht unbeaufsichtigt bleiben. Geeignete Feuerlöscheinrichtungen sind bereit zu halten.