DGUV Regel 114-014 - Wasserbauliche und wasserwirtschaftliche Arbeiten (bisher: ...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 6.4.3.5, 6.4.3.5 An- und Abklemmen von Batterien
Abschnitt 6.4.3.5
Wasserbauliche und wasserwirtschaftliche Arbeiten (bisher: BGR/GUV-R 2102)
Titel: Wasserbauliche und wasserwirtschaftliche Arbeiten (bisher: BGR/GUV-R 2102)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Regel 114-014
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 6.4.3.5 – 6.4.3.5 An- und Abklemmen von Batterien

Beim Ein- und Ausbau der Batterien müssen die elektrischen Leitungen in einer ganz bestimmten Reihenfolge gelöst bzw. angeschlossen werden:

Beim Ausbau zuerst den Minuspol abklemmen und dann die Plusleitung. Beim Einbau zuerst die Plusleitung anklemmen und dann die Minusleitung.

Bei Starthilfe ist folgende Reihenfolge zu berücksichtigen:

  1. 1.

    Starthilfekabel am Pluspol der Hilfsbatterie anklemmen.

  2. 2.

    Das andere Ende des Starthilfekabels am Pluspol der entladenen Batterie anklemmen.

  3. 3.

    Zweites Starthilfekabel am Minuspol der Hilfsbatterie anschließen.

  4. 4.

    Das andere Ende möglichst weit weg von der entladenen Batterie (z.B. am Motorblock) anschließen. Dieses Leitungsende niemals am Minuspol der entladenen Batterie anschließen.

Das Abklemmen der Leitungsverbindungen geschieht in genau umgekehrter Reihenfolge.