DGUV Regel 114-014 - Wasserbauliche und wasserwirtschaftliche Arbeiten (bisher: ...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Anhang 5, Handzeichen für Anschläger
Anhang 5
Wasserbauliche und wasserwirtschaftliche Arbeiten (bisher: BGR/GUV-R 2102)

Anhangteil

Titel: Wasserbauliche und wasserwirtschaftliche Arbeiten (bisher: BGR/GUV-R 2102)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Regel 114-014
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Anhang 5 – Handzeichen für Anschläger

Handzeichen gemäß DIN 33 409 "Sicherheitsgerechte Arbeitsorganisation, Handzeichen zum Einweisen". (Zeichen zur Verständigung zwischen Anschläger und Kranfahrer)

Zeichen für waagerechten Bewegungsablauf
BenennungBedeutungZeichen
  Erklärungvereinfachte Darstellung
AbfahrenEinleiten oder Fortsetzen einer Fahrbewegung gemäß einem vorlaufenden RichtungssignalArm hochgestreckt mit nach vorn gekehrter Handfläche seitlich hin- und herbewegen.  
RichtungsangabeEinleiten einer Bewegung in eine bestimmte RichtungDen der Bewegungsrichtung zugeordneten Arm anwinkeln und seitlich hin- und herbewegen.  
HerkommenEinleiten einer Bewegung in Richtung des EinweisersMit beiden Armen mit zum Körper gerichteten Handflächen heranwinken.
Anmerkung:
Im Bedarfsfall kann das Zeichen auch einarmig gegeben werden.
  
EntfernenEinleitung einer Bewegung vom Einweiser wegMit beiden Armen vom Körper weggerichteten Handflächen wegwinken.
Anmerkung:
Im Bedarfsfall kann das Zeichen auch einarmig gegeben werden.
  
Grundzeichen
BenennungBedeutungZeichen
  Erklärungvereinfachte Darstellung
AchtungHinweis auf nachfolgende HandzeichenArm gestreckt mit nach vorn gekehrter Handfläche hoch halten.  
HaltBeenden eines BewegungsablaufesBeide Arme seitwärts waagerecht ausstrecken.
Anmerkung:
Im Bedarfsfall kann das Zeichen auch einarmig gegeben werden.
  
Halt - GefahrSchnellstmögliches Beenden eines BewegungsablaufesBeide Arme seitwärts waagerecht ausstrecken und abwechselnd anwinkeln und strecken.
Anmerkung:
Im Bedarfsfall kann das Zeichen auch einarmig gegeben werden.
  
LangsamVerzögern und langsames Fortsetzen eines BewegungsablaufesBeide Arme mit nach unten gekehrten Handflächen waagerecht ausstrecken und leicht nach oben und unten bewegen.
Anmerkung:
Im Bedarfsfall kann das Zeichen auch einarmig gegeben werden
  
OrtsbestimmungMarkieren eines Zielpunktes für eine BewegungMit beiden Händen auf Zielpunkt zeigen.
Anmerkung:
Im Bedarfsfall kann das Zeichen auch einarmig gegeben werden.
  
Angabe des Abstandes zum HaltepunktAnzeige einer AbstandsverringerungBeide Handflächen parallel dem Abstand entsprechend halten.
Anmerkung:
Nach Erreichen des gewollten Abstandes ist das Handzeichen "Halt" zu geben
  
Zeichen für senkrechten Bewegungsablauf
BenennungBedeutungZeichen
  Erklärungvereinfachte Darstellung
AufEinleiten einer senkrechten AufwärtsbewegungMit nach oben zeigender Hand mit dem Arm Kreisbewegungen ausführen  
AbEinleiten einer senkrechten AbwärtsbewegungMit nach unten zeigender Hand mit dem Arm Kreisbewegungen ausführen.  
Langsam aufEinleiten einer langsamen AufwärtsbewegungUnterarm waagerecht mit nach oben gekehrter Handfläche leicht auf- und abbewegen.  
Langsam abEinleiten einer langsamen AbwärtsbewegungUnterarm waagerecht mit nach unten gekehrter Handfläche leicht auf- und abbewegen.