DGUV Regel 112-190 - Benutzung von Atemschutzgeräten (DGUV Regel 112-190)

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 3.2, 3.2 Atemanschlüsse
Abschnitt 3.2
Benutzung von Atemschutzgeräten (DGUV Regel 112-190)
Titel: Benutzung von Atemschutzgeräten (DGUV Regel 112-190)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Regel 112-190
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 3.2 – 3.2 Atemanschlüsse

Der Atemanschluss ist der Teil des Atemschutzgerätes, der die Verbindung zur atemschutzgerättragenden Person herstellt. Es werden folgende Atemanschlüsse unterschieden:

  • Mundstückgarnitur

  • Viertel-/Halbmaske

  • Vollmaske

  • Atemschutzhaube

  • Atemschutzhelm

  • Atemschutzanzug

Atemanschlüsse decken unterschiedliche Bereiche des Körpers ab:

string

Abb. 2
Abdeckungsbereiche der Atemanschlüsse

Tabelle 1
Abdeckungsbereich der Atemanschlüsse

Abdeckungsbereich Atemanschlüsse
anur der MundMundstückgarnitur
bMund und NaseViertelmaske, Halbmaske
cGesichtVollmaske, Masken-Helm-Kombination
dKopfAtemschutzhaube, Atemschutzhelm
eKörperAtemschutzanzug