DGUV Grundsatz 310-006 - Auswahl, Ausbildung und Befähigungsnachweis von Persone...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 1, Vorbemerkung
Abschnitt 1
Auswahl, Ausbildung und Befähigungsnachweis von Personen für die Prüfung von Flüssiggasanlagen/Flüssiggasverbrauchsanlagen (bisher: BGG/GUV-G 946)
Titel: Auswahl, Ausbildung und Befähigungsnachweis von Personen für die Prüfung von Flüssiggasanlagen/Flüssiggasverbrauchsanlagen (bisher: BGG/GUV-G 946)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Grundsatz 310-006
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 1 – Vorbemerkung

Der Grundsatz beschreibt die zielgerichtete Qualifizierung der mit der sicherheitstechnischen Prüfung von Flüssiggasanlagen beauftragten Personen.

Bei Anwendung des Grundsatzes kann davon ausgegangen werden, dass sowohl die Unternehmer als auch die Prüfpersonen den geforderten Verantwortlichkeiten gerecht werden und somit Prüfungen von Flüssiggasanlagen/Flüssiggasverbrauchsanlagen ordnungsgemäß durchgeführt werden können.

In diesem Grundsatz wird davon ausgegangen, dass die Auswahl, Ausbildung und der Befähigungsnachweis sich auf Flüssiggasanlagen/Flüssiggasverbrauchsanlagen bezieht, die

  • von den "Gemeinsamen Bestimmungen"

und

  • nicht mehr als einem Sachgebiet der "Besonderen Bestimmungen"

der Unfallverhütungsvorschrift "Verwendung von Flüssiggas" (BGV/GUV-V D34) erfasst werden.

Sachgebiete der "Besonderen Bestimmungen" sind z. B.:

  • Flüssiggasanlagen zu Brennzwecken in Fahrzeugen,

  • Fahrzeuge mit Flüssiggas-Verbrennungsmotor,

  • Flüssiggasanlagen für Bauarbeiten.