DGUV Grundsatz 310-004 - Prüfbescheinigung über die Prüfung von Fahrzeugen mit F...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt A , A. Gemeinsame Bestimmungen § 33 Flüssiggasanla...
Abschnitt A
Prüfbescheinigung über die Prüfung von Fahrzeugen mit Flüssiggas-Verbrennungsmotor nach § 33 und 37 UVV "Verwendung von Flüssiggas" (BGV D34) (bisher: BGG 936)
Titel: Prüfbescheinigung über die Prüfung von Fahrzeugen mit Flüssiggas-Verbrennungsmotor nach § 33 und 37 UVV "Verwendung von Flüssiggas" (BGV D34) (bisher: BGG 936)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Grundsatz 310-004
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt A – A. Gemeinsame Bestimmungen

§ 33 Flüssiggasanlagen / Flüssiggasverbrauchsanlagen

(1)

Der Unternehmer hat dafür zu sorgen, dass Anlagen nach § 1 Abs. 1 Nr. 2 und 3 durch einen Sachkundigen wie folgt geprüft werden:

  • vor der ersten Inbetriebnahme die zusammengebaute Anlage auf ordnungsgemäße Installation und Aufstellung sowie Dichtheit,

  • nach Instandsetzungsarbeiten, die die Betriebssicherheit beeinflussen können,

  • nach Veränderungen, die die Betriebssicherheit beeinflussen können,

  • nach Betriebsunterbrechungen von mehr als einem Jahr auf

    • ordnungsgemäße Beschaffenheit,

    • Dichtheit,

    • Funktion

      und

    • Aufstellung.

.....

(2 bis 4)

...

(5)

Der Unternehmer hat dafür zu sorgen, dass Ergebnisse der Prüfungen nach den Absätzen 1 bis 4 in einer Prüfbescheinigung festgehalten werden, die bis zur nächsten Prüfung aufzubewahren ist. Die Prüfbescheinigungen müssen den zur Einsicht Berechtigten jederzeit vorgelegt werden können.

Hinweis:

Sachkundige werden gemäß BetrSichV als "befähigte Personen" bezeichnet.