DGUV Grundsatz 309-005 - Ermächtigung von Sachverständigen für die Prüfung von K...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 2, 2. Voraussetzungen für die Ermächtigung
Abschnitt 2
Ermächtigung von Sachverständigen für die Prüfung von Kranen durch die Berufsgenossenschaft (bisher: BGG 924)
Titel: Ermächtigung von Sachverständigen für die Prüfung von Kranen durch die Berufsgenossenschaft (bisher: BGG 924)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Grundsatz 309-005
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 2 – 2. Voraussetzungen für die Ermächtigung

Als Sachverständiger kann ermächtigt werden, wer

  1. 1.

    geistig und körperlich geeignet ist und in der Regel bei Antragstellung das 65. Lebensjahr nicht überschritten hat,

  2. 2.

    eine abgeschlossene Ausbildung als Diplom-Ingenieur/graduierter Ingenieur an einer deutschen Hochschule oder Fachhochschule oder einer vergleichbaren ausländischen Lehranstalt oder vergleichbare Kenntnisse und Erfahrungen in der Fachrichtung aufweist, auf die sich seine sachverständige Tätigkeit bezieht,

  3. 3.

    eine mindestens fünfjährige Erfahrung in der Konstruktion, dem Bau oder der Instandhaltung von Kranen besitzt, davon mindestens 1/2 Jahr Beteiligung an der Prüftätigkeit eines Sachverständigen,

  4. 4.

    ausreichende Kenntnisse der einschlägigen Vorschriften (Gesetze, EG-Richtlinien, Unfallverhütungsvorschriften), sonstigen Richtlinien und Regeln der Technik (z. B. EN-Normen, DIN-Normen, VDE-Bestimmungen, technische Regeln anderer Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder anderer Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum) besitzt und diese in einem Fachgespräch nachgewiesen hat (das Fachgespräch kann zweimal wiederholt werden),

  5. 5.

    die für die Prüfung erforderlichen Einrichtungen zur Verfügung hat,

  6. 6.

    dafür Gewähr bietet, dass er den Aufgaben eines Sachverständigen gewachsen ist und dass die Prüfung nach den entsprechenden Prüfgrundsätzen gewissenhaft und zuverlässig durchgeführt wird,
    Siehe auch Grundsatz "Prüfung von Kranen" (BGG 905).

  7. 7.

    so gestellt ist, daß er seine Aufgaben unparteiisch erfüllen kann und

  8. 8.

    in geordneten wirtschaftlichen Verhältnissen lebt.