DGUV Grundsatz 309-005 - Ermächtigung von Sachverständigen für die Prüfung von K...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
DGUV Grundsatz 309-005 - Grundsätze für die Ermächtigung von...
DGUV Grundsatz 309-005 - Ermächtigung von Sachverständigen für die Prüfung von Kranen durch die Berufsgenossenschaft Holz und Metall (DGUV Grundsatz 309-005)
Titel: Ermächtigung von Sachverständigen für die Prüfung von Kranen durch die Berufsgenossenschaft Holz und Metall (DGUV Grundsatz 309-005)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Grundsatz 309-005
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Ermächtigung von Sachverständigen für die Prüfung von Kranen durch die Berufsgenossenschaft Holz und Metall
(DGUV Grundsatz 309-005)

Grundsatz

(bisher BGG 924)

string DGUV
Deutsche Gesetzliche
Unfallversicherung
Spitzenverband

Stand der Vorschrift: Ausgabe Dezember 2020

string
Inhaltsverzeichnis Abschnitt
  
Vorbemerkung  
Ermächtigungsverfahren 1
Voraussetzungen für die Ermächtigung 2
Pflichten von Sachverständigen 3
Widerruf der Ermächtigung 4
  
Muster eines Antrags auf Ermächtigung Anhang 1

Vorbemerkung

Nach § 28 der DGUV Vorschrift 52 und 53 "Krane" werden für die Prüfung von Kranen Sachverständige von der Berufsgenossenschaft Holz und Metall ermächtigt. Die Ermächtigung kann auf bestimmte Kranarten oder Teilprüfungen (Vorprüfung, Bauprüfung, Abnahmeprüfung und Wiederkehrende Prüfung) eingeschränkt werden.

Siehe auch DGUV Grundsatz 309-001 "Prüfung von Kranen".

Impressum

Herausgegeben von:
Deutsche Gesetzliche
Unfallversicherung e.V. (DGUV)

Glinkastraße 40
10117 Berlin
Telefon: 030 13001-0 (Zentrale)
Fax: 030 13001-9876
E-Mail: info@dguv.de
Internet: www.dguv.de

Sachgebiet Krane und Hebetechnik
des Fachbereichs Holz und Metall der DGUV

DGUV Grundsatz 309-005
zu beziehen bei Ihrem zuständigen Unfallversicherungsträger oder unter
www.dguv.de/publikationen Webcode: p309005