DGUV Grundsatz 309-004 - Grundsätze für die Prüfung von hochziehbaren Personenau...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Anhang 2, Hinweise für die wiederkehrenden Prüfungen von hoc...
Anhang 2
Grundsätze für die Prüfung von hochziehbaren Personenaufnahmemitteln (bisher: BGG 922)

Anhangteil

Titel: Grundsätze für die Prüfung von hochziehbaren Personenaufnahmemitteln (bisher: BGG 922)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Grundsatz 309-004
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Anhang 2 – Hinweise für die wiederkehrenden Prüfungen von hochziehbaren Personenaufnahmemitteln durch den Sachkundigen

Die wiederkehrenden Prüfungen durch den Sachkundigen müssen insbesondere umfassen:

  1. 1.

    Bauteile und mechanische Einrichtungen,

  2. 2.

    elektrische Ausrüstung,

  3. 3.

    Tragmittel und Anschlagmittel,

  4. 4.

    Personenaufnahmemittel,

  5. 5.

    Kennzeichnung.

Prüfumfang:

1
Bauteile und mechanische Einrichtungen

1.1Aufhängungen 
 Ausleger, C-förmige Rahmen, Schwenkarme, Traggestelle, Umlenkrollen, VerankerungenZustand
Befestigung lösbarer Teile
Funktion
1.2Leiteinrichtungen 
 Rollen, Kufen, Gleitbügel, AbweiserZustand
Funktion
1.3Triebwerke 
 Laufräder, Wellen, Kupplungen, Bolzen, Stellteile von BefehlseinrichtungenZustand
Funktion
Schutz
1.4SchutzeinrichtungenZustand
Funktion
Vollständigkeit

2
Elektrische Ausrüstung

2.1Schalter und Stellteile von Befehlseinrichtungen
 Netzanschluß, Überstromschutz, Hauptschalter, Schutzschalter, EndschalterZustand
Funktion
Schutz
2.2Elektrische Leitungen 
 Bewegliche Anschlußleitungen, festverlegte LeitungenZustand
Befestigung
Schutz
2.3Motoren 
 Lastmotor, VerstellmotorZustand
Funktion
Schutz

3
Tragmittel und Anschlagmittel

Für die Prüfung von Tragmitteln und Anschlagmitteln - zum Beispiel Seile, Ketten, Schäkel, Ösen - gelten die im Anhang 3 der "Sicherheitsregeln für hochziehbare Personenaufnahmemittel" (ZH 1/461) aufgeführten Vorschriften und Regeln.

Zur sicheren Beurteilung von Tragmitteln kann bei der Prüfung eine Demontage von Teilen erforderlich sein.

Tragmittel müssen in ihrer gesamten Länge besichtigt werden, auch verdeckt liegende Teile und Seilendbefestigungen.

3.1SeileZustand
Aussetzsicherungen
Seilendbefestigungen
Schutz der Auflauf- und Einzugstellen
3.2RundstahlkettenAbnutzung
Befestigung
3.3LasthakenAnrisse
Abnutzung
Lastsicherung

4
Personenaufnahmemittel

4.1Konstruktion 
 Träger, Stäbe, Verbindungen AnschlagmittelZustand
Funktion
Sicherung lösbarer Teile
4.2Umwehrung 
 als Absturzsicherung für Personen und MaterialZustand
Funktion

5
Kennzeichnung

5.1AufhängungLesbarkeit, Vollständigkeit der Angaben, Zugehörigkeit zum Personenaufnahmemittel, erforderliches Gegengewicht
5.2PersonenaufnahmemittelLesbarkeit,
Vollständigkeit der Angaben,
Mindesttragfähigkeit des Hebezeuges
5.3WarnzeichenLesbarkeit,
Auffälligkeit