DGUV Grundsatz 314-002 - Prüfung von Fahrzeugen durch Fahrpersonal (bisher: BGG ...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 2.8.1, 2.8.1 Unterlegkeile
Abschnitt 2.8.1
Prüfung von Fahrzeugen durch Fahrpersonal (bisher: BGG 915)
Titel: Prüfung von Fahrzeugen durch Fahrpersonal (bisher: BGG 915)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Grundsatz 314-002
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 2.8.1 – 2.8.1 Unterlegkeile

Ein Unterlegkeil ist erforderlich bei

  • Kraftfahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 4000 kg,

  • zweiachsigen Anhängern - ausgenommen Sattel- und Starrdeichselanhänger (einschließlich Zentralachsanhänger) - mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 750 kg.

Zwei Unterlegkeile sind erforderlich bei

  • drei- und mehrachsigen Fahrzeugen,

  • Sattelanhängern,

  • Starrdeichselanhängern (einschließlich Zentralachsanhängern) mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 750 kg.

Es ist auch zu prüfen, ob die Unterlegkeile so angebracht sind, dass ein Verlieren oder Klappern ausgeschlossen ist. Das Anhängen an S-Haken oder Ketten ist nicht zulässig.