DGUV Grundsatz 315-390 - Prüfung von maschinentechnischen Arbeitsmitteln der Ver...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 6.1, 6.1 Verfahren zur Ermächtigung von Sachverstä...
Abschnitt 6.1
Prüfung von maschinentechnischen Arbeitsmitteln der Veranstaltungstechnik (DGUV Grundsatz 315-390)
Titel: Prüfung von maschinentechnischen Arbeitsmitteln der Veranstaltungstechnik (DGUV Grundsatz 315-390)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Grundsatz 315-390
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 6.1 – 6.1 Verfahren zur Ermächtigung von Sachverständigen

Die Ermächtigung von Sachverständigen erfolgt nach der Verfahrensordnung der VBG.

Bei Zulassung wird zwischen der VBG als ermächtigende Stelle und den Teilnehmenden eine schriftliche Vereinbarung geschlossen. Die Teilnehmenden erklären damit ihr Einverständnis mit der Verfahrensordnung einschließlich der Möglichkeit eines Widerrufs der Ermächtigung. Die Anhörung (fachliche Prüfung) wird durch das Sachgebiet "Bühnen und Studios" des Fachbereichs Verwaltung der DGUV sichergestellt.

Die Ermächtigung von Sachverständigen beinhaltet eine Anhörung der erforderlichen Befähigung in Form einer schriftlichen Prüfung. Mit der bestandenen Prüfung erfolgt der Nachweis besonderer Kenntnisse zur Prüfung und Begutachtung maschinentechnischer Arbeitsmittel der Veranstaltungstechnik für den jeweiligen Ermächtigungsumfang.