DGUV Grundsatz 315-390 - Grundsätze für die Prüfung maschinentechnischer Einrich...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 4.2, Befähigte Person
Abschnitt 4.2
Grundsätze für die Prüfung maschinentechnischer Einrichtungen in Bühnen und Studios (bisher: BGG/GUV-G 912)
Titel: Grundsätze für die Prüfung maschinentechnischer Einrichtungen in Bühnen und Studios (bisher: BGG/GUV-G 912)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Grundsatz 315-390
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 4.2 – Befähigte Person

Befähigte Personen im Sinne dieser Grundsätze sind Sachkundige (befähigte Person aufgrund der Sachkunde) und Ermächtigte Sachverständige (befähigte Person aufgrund besonderer Sachkunde).

Die befähigte Person prüft gewissenhaft, zuverlässig und fachlich weisungsfrei.

Stellt sie fest, dass sie für die Prüfung nicht ausreichend qualifiziert ist oder die Durchführung der Prüfungen nicht mit der notwendigen Objektivität durchführen kann, so gibt sie den Prüfauftrag zurück.

Ist der Prüfauftrag (Art und Umfang) nicht umfassend genug vorgegeben, so informiert die befähigte Person den Unternehmer. Sie schlägt dem Unternehmer vor, welche weiteren Prüfungen notwendig sind.

Werden bei der Prüfung Mängel festgestellt, die außerhalb des vom Unternehmer festgelegten Prüfauftrages liegen, so teilt der Prüfende dieses dem Unternehmer mit.