DGUV Grundsatz 312-906 - Auswahl, Ausbildung und Befähigungsnachweis von Sachkun...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 3.2.1, 3.2 Ausbildungsinhalte 3.2.1 Theoretische A...
Abschnitt 3.2.1
Auswahl, Ausbildung und Befähigungsnachweis von Sachkundigen für persönliche Schutzausrüstungen gegen Absturz (bisher: BGG 906)
Titel: Auswahl, Ausbildung und Befähigungsnachweis von Sachkundigen für persönliche Schutzausrüstungen gegen Absturz (bisher: BGG 906)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Grundsatz 312-906
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Abschnitt 3.2.1 – 3.2 Ausbildungsinhalte
3.2.1 Theoretische Ausbildung

Die erforderlichen theoretischen Kenntnisse sind zu vermitteln. Hierzu gehören Grundkenntnisse über konstruktive Zusammenhänge sowie die bestimmungsgemäße Verwendung der persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz. Auf die Konstruktion ist soweit einzugehen, wie diese Kenntnisse für die richtige Benutzung und die Erkennung von Mängeln der persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz erforderlich sind. Die sicherheitstechnischen Belange aus den Regelwerken sind in die einzelnen Unterweisungsabschnitte zu integrieren.

Als Regelwerke sind zu berücksichtigen:

  • Staatliche Arbeitsschutzvorschriften,

  • Berufsgenossenschaftliche Vorschriften (Unfallverhütungsvorschriften),

  • Regeln der Technik (z. B. DIN-/EN-Normen).

Als weitere Themen sind zu berücksichtigen:

  • Bauarten von persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz (Halte-, Auffang- und Rettungssysteme),

    • Bewertung, Auswahl,

    • Bestandteile,

    • Bestimmungsgemäße Verwendung,

    • Aufbewahrung, Pflege,

    • Kennzeichnung,

  • Pflichten eines Sachkundigen,

  • Betriebsanweisung,

  • Benutzerinformation des Herstellers; Bedeutung und besondere Beachtung,

  • Einsatz-, Verwendungsbereiche von persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz,

  • Anschlageinrichtungen,

  • Organisation der Prüfung durch den Sachkundigen.