DGUV Grundsatz 305-002 - Prüfgrundsätze für Ausrüstung und Geräte der Feuerwehr ...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Anhang 3, Wartungsfristen und durchzuführende Arbeiten an Be...
Anhang 3
Prüfgrundsätze für Ausrüstung und Geräte der Feuerwehr (bisher: BGG/GUV-G 9102)

Anhangteil

Titel: Prüfgrundsätze für Ausrüstung und Geräte der Feuerwehr (bisher: BGG/GUV-G 9102)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Grundsatz 305-002
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Anhang 3 – Wartungsfristen und durchzuführende Arbeiten an Behältergeräten mit Druckluft (Pressluftatmer) (Zusätzlich sind die Hersteller-Angaben zu beachten)

Pos.GerätArt der durchzuführenden Arbeiten (Kurzbemerkungen)Maximalfristen
Vor GebrauchNach GebrauchHalbjährlichZwei JahreVier JahreSechs Jahre
3Pressluftatmer       
3.1Pressluftatmer, komplett       
3.1.1Pressluftatmer, komplettReinigung xx   
3.1.2Pressluftatmer, komplettSicht-, Dicht- und Funktionsprüfung xx   
3.1.3Pressluftatmer, komplettKontrolle durch den Gerätträgerx     
3.2Lungenautomat (LA)       
3.2.1Lungenautomat (LA)Reinigung und Desinfektion x x  
3.2.2Lungenautomat (LA)Wechsel *) der Membran   xx 
3.2.3Lungenautomat (LA)Sicht-, Dicht- und Funktionsprüfung *) xx   
3.3Lungenautomat einschließlich SchlauchGrundüberholung **)     x
3.4Pressluftatmer mit Tragevorrichtung, ohne LA und FlascheGrundüberholung **)     x
3.5Druckluft, Druckluftflaschen und -ventile       

Quelle: BGI/GUV-I 8674

*)

Erfolgt die Sichtprüfung der Membran nach jedem Gebrauch, gilt die vierjährige Wechselfrist. Erfolgt die Sichtprüfung halbjährlich, gilt die zweijährige Wechselfrist.

**)

Siehe auch Abschnitt 3.3.2 "Instandhaltungs- und Prüffristen" der BGR/GUV-R 190

Die "Prüfgrundsätze für Ausrüstung und Geräte der Feuerwehr" (BGG/GUV-G 9102) wurden vollständig überarbeitet, aktualisiert (u.a. alle Rechts- und Normbezüge) und korrigiert. Die wesentlichen Änderungen gegenüber der letzten gedruckten Ausgabe vom Dezember 2009 sind:

Vorwort:Werkfeuerwehrtechniker und Beschreibung der Anforderungen an die Dokumentation der Prüfungen aufgenommen
Abschnitt 1:Erhöhung der möglichen Verwendungsdauer von Feuerwehr-Haltegurten nach DIN 14926 und 14927 des Typs A auf 12 Jahre.
Abschnitt 3:Konkretisierung des Abschnitts 3.2.3.2 hinsichtlich des Sachkundigen für die Sicherheitshauptprüfung
Abschnitt 4:Luftheber umbenannt in Hebekissensystem
Abschnitt 6:Einsteckteil und Steckleiter-Verbindungsteil aufgenommen
Abschnitt 11:Prüfung von Druckschläuchen mit Arbeitsdruck

Prüfung "einmal jährlich" durchgängig konkretisiert in "alle 12 Monate"

Anhang:Trennscheiben und Fahrgestellwerkzeug in Tabelle aufgenommen Zeitintervall für Belastungsprüfung der hydraulischen Winde (Büffelwinde) angeglichen an hydraulische Rettungsgeräte: 3 Jahre "jährlich" geändert in "alle 12 Monate"

Deutsche Gesetzliche
Unfallversicherung e.V. (DGUV)

Mittelstraße 51
10117 Berlin
Tel.: 030 288763800
Fax: 030 288763808
E-Mail: info@dguv.de
Internet: ww@w.dguv.de