DGUV Grundsatz 305-002 - Prüfgrundsätze für Ausrüstung und Geräte der Feuerwehr ...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Anhang 2, Wartungsfristen und durchzuführende Arbeiten an Vo...
Anhang 2
Prüfgrundsätze für Ausrüstung und Geräte der Feuerwehr (bisher: BGG/GUV-G 9102)

Anhangteil

Titel: Prüfgrundsätze für Ausrüstung und Geräte der Feuerwehr (bisher: BGG/GUV-G 9102)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DGUV Grundsatz 305-002
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Satzung

Anhang 2 – Wartungsfristen und durchzuführende Arbeiten an Vollmasken für Atemfilter und Pressluftatmer (Zusätzlich sind die Hersteller-Angaben zu beachten)

Pos.AtemanschlussArt der durchzuführenden Arbeiten (Kurzbemerkungen)Maximalfristen
Vor GebrauchNach GebrauchHalbjährlichZwei JahreVier JahreSechs Jahre
1.1Vollmasken       
1.1.1 Reinigung und Desinfektion *) x x *)  
1.1.2 Sicht-, Funktions- und Dichtprüfung **) xx **)   
1.1.3 Wechsel der Ausatemventilscheibe    x 
1.1.4 Wechsel der Sprechmembrane     x
1.1.5 Kontrolle durch den Gerätträgerx     

Quelle: BGI/GUV-I 8674

*)

Bei der 2-jährigen Frist für Atemanschlüsse wird davon ausgegangen, dass einmal gereinigte und desinfizierte Masken luftdicht verpackt gelagert werden, anderenfalls gilt eine halbjährliche Frist. Nach jeder Reinigung/Desinfektion sind die Atemanschlüsse grundsätzlich zu prüfen.

**)

Bei luftdicht verpackten Atemanschlüssen, die keinen erhöhten klimatischen und mechanischen Belastungen (z. B. Mitführen auf Fahrzeugen) ausgesetzt sind, kann diese Frist auf 2 Jahre verlängert werden.