Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Editorial

Schaake, Arbeitssicherheitsjournal 2011, 3

Thema: Editorial
Zeitschrift: arbeitssicherheits.journal
Autor: Monika Schaake
Rubrik: [keine Angabe]
Referenz: Arbeitssicherheitsjournal 2011, 3 (Heft 1)

Editorial

Monika Schaake, Redaktion arbeitssicherheit.journal

Das neue Jahr hat gerade erst begonnen. Ich hoffe, Sie hatten einen guten Start und wünsche Ihnen für 2011 nur das Beste.

Wie in jedem Jahr gibt es auch 2011 einige wichtige Änderungen bei Gesetzen, Verordnungen etc. Neben der neuen Gefahrstoffverordnung und Änderungen bei der Arbeitsstättenverordnung betrifft Sie als Arbeitssicherheits-Experten vor allem die Neuregelung der arbeitsmedizinischen und sicherheitstechnischen Betreuung in Ihren Unternehmen, kurz: die DGUV Vor 2.

Anstelle von starren Einsatzzeiten steht mit der neuen DGUV Vor 2 nun die individuelle Gefährdungsbeurteilung im Mittelpunkt. Wie sie sich jetzt in der Praxis bewähren wird, bleibt abzuwarten. Auskünfte erteilen die zuständigen Berufsgenossenschaften und Unfallkassen.

Mehr Eigenverantwortung wird zumindest von größeren Unternehmen offenbar durchaus positiv aufgenommen. Auf der letzten Arbeitsschutz Aktuell in Leipzig etwa bezeichnete Dipl.-Ing. Jochen Fischer, Fachkraft für Arbeitssicherheit bei der Fraport, in einem Vortrag mehr eigenverantwortlichen Handlungsspielraum „generell“ als „eine große Chance für die Präventionsarbeit“.

Wie sieht es in Ihrem Betrieb aus? Welche Erfahrungen haben Sie und Ihre Arbeitsmediziner bislang mit der Umstellung gemacht? Ich bin gespannt auf Ihre E-Mails.