Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Linktipps

Arbeitssicherheitsjournal 2010, 5

Thema: Linktipps
Zeitschrift: arbeitssicherheits.journal
Autor: [keine Angabe]
Rubrik: arbeitssicherheit.profil
Referenz: Arbeitssicherheitsjournal 2010, 5 (Heft 5)

Linktipps

Linktipps - Arbeitssicherheitsjournal 2010 Heft 5 - 6

Wissenstest zum Hand- und Hautschutz

Als Ergänzung zum Merkblatt A 023 „Hand- und Hautschutz“ bietet die Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie ein Lernmodul auf CD-ROM an. Nach dem Zufallsprinzip stellt das Programm dem Nutzer insgesamt 15 Fragen. Nach Bearbeitung kann das Ergebnis ausgedruckt werden. Die CD-ROM ist für Mitglieder der BG RCI kostenlos, Nicht-Mitglieder zahlen 50 €. Den Link zur Bestellung finden Sie im Webcode dieser Seite.

Spannende SUVA-Präventionskampagne

Auch in der Schweiz stehen Sturz- und Stolperunfälle ganz oben auf der Liste der Arbeitsunfälle. Die Schweizerische Unfallversicherungsanstalt hat deshalb eine neue Homepage (www.stoplpern.ch) mit einem als Krimi aufgezogenen Gewinnspiel online gestellt. Das Beispiel zeigt, wie Präventionsthemen richtig spannend aufgezogen werden können.

Neues Portal für Lehrkräfte

Das neue Internetportal „Lernen und Gesundheit“ der DGUV bietet Unterrichtsmaterialien zu den Themen Sicherheit und Gesundheit an. Der Service ist kostenlos und richtet sich an Lehrkräfte/Ausbilder an Bildungseinrichtungen wie berufs- und allgemeinbildenden Schulen.

SiGeBau-Rechner für Bauexperten

Der SiGeBau-Rechner des Unternehmens HDS Arbeitsschutz bietet Architekten, Bauherren, Beratern und Arbeitsschützern einen ersten Überblick über die Anforderungen aus der Baustellenverordnung für ihr Bauvorhaben. Der Nutzer muss sich dafür durch maximal 20 Fragen klicken. Zu jeder Frage gibt es zusätzliche Informationsfelder. Am Ende steht ein druckbares Protokoll der notwendigen Maßnahmen im Rahmen der Baustellenverordnung.

Katalog und Handbuch zur Maschinensicherheit

Der Gesamtkatalog der Hans Georg Brühl GmbH beschreibt nicht nur detailliert das Programm des Unternehmens an Schutzeinrichtungen im Maschinen- und Anlagenbau. Darüber hinaus enthält das über ein Kilo schwere Werk auch umfassende herstellerneutrale Informationen rund um die Maschinensicherheit. Dazu zählt z.B. ein Glossar für Fachbegriffe von A wie Absturzsicherung bis Z wie Zwangstrennung. (ms)