Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Linktipps

Arbeitssicherheitsjournal 2010, 24

Thema: Linktipps
Zeitschrift: arbeitssicherheits.journal
Autor: [keine Angabe]
Rubrik: arbeitssicherheit.media
Referenz: Arbeitssicherheitsjournal 2010, 24 (Heft 3)

Linktipps

Linktipps - Arbeitssicherheitsjournal 2010 Heft 3 - 24

Listen zum Unterweisen und Prüfen

Die BG Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) hat eine Reihe neuer Prüflisten zur Arbeitssicherheit veröffentlicht. Schwerpunktthemen sind Transportmittel, Schweißen, Verantwortung etc Hinzu kommen zwei Prüflis ten für Textilreinigungsma schinen (täglich/monatlich) Die Dokumente im PDF-For mat ordnen tabellarisch den einzelnen Fragen bzw. Prüf merkmalen die jeweils rele vanten staatlichen Vorschriften und Regelwerke zu. Direkt daneben finden sich Spalten zur eigenen Bearbeitung, etwa um Maßnahmen, Verantwortliche, Erledigung usw. einzutragen. Die Prüflisten stehen kostenlos zum Download bereit. (fk)

Dokumente zur Maschinenrichtlinie

Im Dezember 2009 hatten die Fachausschüsse der DGUV in der BG Metall mehrere Experten geladen, die über die Änderungen der neuen EG-Maschinenrichtlinie referierten. Einige Präsentationen dieses Symposiums mit dem Titel „Die neue Maschinenrichtlinie – Der Countdown läuft“ sind mittlerweile online als PDF-Dateien abrufbar. Dazu zählen die Ausführungen „Von der Gefahrenanalyse zur Risikobeurteilung“, „Industrieroboter, Anlagenumbau“ sowie „Umstellung der EN-Normen am Beispiel von Steuerungen EN ISO 13849-1“. Ebenfalls im Online-Angebot der BG Metall erhältlich ist ein Leitfaden (in Englisch) zur neuen Maschinenrichtlinie für Artikel 1 bis 29 und Anhänge I und II in der Fassung von Dezember 2009. Eine zweite Ausgabe des Leitfadens zu den Anhängen III bis XI ist in Arbeit. (fk)

Linksammlung zum deutschen Umweltrecht

Nach EMAS zertifizierte Unternehmen und Organisationen müssen nachweislich alle geltenden Umweltvorschriften einhalten. Bei Tausenden von Umweltvorschriften der EU, des Bundes, der Länder und der Kommunen ist es keine triviale Aufgabe, hier auf dem Laufenden zu bleiben. Der Umweltgutachterausschuss will Hilfestellung geben und hat ein Infoblatt herausgegeben, welches Links zu Umweltvorschriften im Internet auflistet. Genannt sind nicht nur die Links für die Zugänge zur Umweltrechtgesetzgebung von Bund und Ländern, sondern auch ins Umweltrecht einführende Seiten sowie wichtige Newsletter. EMAS-Anwendern soll damit erleichtert werden, ein eigenes Rechtskataster, ein Verzeichnis der für das Unternehmen relevanten Rechtsvorschriften, zu erstellen und zu pflegen. Das Infoblatt „Linksammlung zum deutschen Umweltrecht“ steht auf der Homepage der UGA-Geschäftsstelle zum Download bereit. (fk)

GHS-Spaltenmodell für Ersatzstoffe

Nach der Gefahrstoffverordnung sollen Betriebe anstatt Gefahrstoffe möglichst Ersatzstoffe mit geringerem gesundheitlichen Risiko einsetzen. Als Hilfestellung bei der Beurteilung, welcher Ersatzstoff infrage kommt, hat das Institut für Arbeitsschutz der DGUV (IFA) das Spaltenmodell entwickelt. Insbesondere die zahlreichen neuen physikalisch-chemischen Gefahrenklassen machen eine teilweise Neuentwicklung des Spaltenmodells unter GHS erforderlich. Einen ersten Entwurf bietet das IFA jetzt zum Download an. Dieser Entwurf soll auch als Diskussionsgrundlage zur weiteren Verbesserung des Modells verstanden werden. Entsprechende Hinweise können Sie an thomas.smola@dguv.de unter dem Betreff GHS-Spaltenmodell richten. (ms)