Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Gastronomie

Kring, Arbeitssicherheitsjournal 2010, 16

Thema: Gastronomie
Zeitschrift: arbeitssicherheits.journal
Autor: Dr. Friedhelm Kring
Rubrik: arbeitssicherheit.branche
Referenz: Arbeitssicherheitsjournal 2010, 16 (Heft 2)

Gastronomie

Dr. Friedhelm Kring
Kring: Gastronomie - Arbeitssicherheitsjournal 2010 Heft 2 - 16

Schankanlagen: Gefährdungsbeurteilung online

Die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gaststätten (BGN) hat ihr Portal zur Einrichtung und zum Betrieb von Getränkeschankanlagen erweitert und aktualisiert. Die BGN stellt dort Fachartikel und Vorträge zur Verfügung und informiert über Vorschriften, das berufsgenossenschaftliche Regelwerk und Maßnahmen zu Sicherheit und Hygiene beim Ausschank von offenen Getränken. Eine interaktive und vertonte Gefährdungsbeurteilung lässt sich als Online-Version starten oder auf den eigenen PC laden. Nach Eingabe der eigenen Daten kann die fertige Gefährdungsbeurteilung gespeichert und ausgedruckt werden.

Feuerlöscher in der Gastronomie

Feuerlöscheinrichtungen im Betrieb können Leben retten und Brandkatastrophen verhindern. Neben anderen Maßnahmen zum Brandschutz sind die roten tragbaren Feuerlöscher nach wie vor erste Wahl bei der Brandbekämpfung. Die Anzahl notwendiger Feuerlöscher richtet sich nach Art und Größe eines Unternehmens, es gilt die BGR 133 (Ausrüstung von Arbeitsstätten mit Feuerlöschern). Wichtig für die Gastronomie: Sowie auch nur eine einzige Friteuse betrieben wird, sind außerdem Einrichtungen zur Bekämpfung von Fettbränden vorgeschrieben. Denn wenn z.B. ein unwissender Mitarbeiter versucht, heißes Fett mit Wasser zu löschen, kann es durch schlagartiges Verdampfen zu gewaltigen Stichflammen kommen, der gefürchteten Fettexplosion. Zum Löschen von Speiseöl- und Speisefettbränden (Brandklasse F) gibt es heute spezielle Feuerlöschgeräte mit wirksamen Löschmitteln.

Doch mit der Anschaffung von Feuerlöschern und Fettbrandlöschern allein ist es nicht getan. Ein Feuerlöscher, der erst in einer dunklen Ecke gesucht oder gar freigeräumt werden muss, nutzt im Brandfall wenig. Was bei Aufstellung, Wartung und Kennzeichnung zu beachten ist, darüber informiert die BGN auf einer neu gestalteten Internetseite. Außerdem stellt die BGN ein Rechenmodul zur Verfügung, mit dem man die für den Betrieb notwendige Anzahl an Feuerlöschern ermitteln kann.

Links zu den Meldungen aus der Gastronomie-Branche finden Sie unter www.arbeitssicherheit.de, Webcode 16105