Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Musterkalkulation

Arbeitssicherheitsjournal 2010, 22

Thema: Musterkalkulation
Zeitschrift: arbeitssicherheits.journal
Autor: [keine Angabe]
Rubrik: arbeitssicherheit.training
Referenz: Arbeitssicherheitsjournal 2010, 22 (Heft 1)

Musterkalkulation

Startkapital: So können Sie rechnen

Existenzgründerberaterin Bettina Schwarz gibt ihren Mandanten den Tipp: „Verdienen Sie erst einmal, bevor Sie viel Geld ausgeben.“ Will heißen: Investieren Sie nicht zu früh zu hohe Beträge. Eine grobe Kostenaufstellung für Arbeitssicherheitsexperten, die sich selbstständig machen wollen:

1. Gründercoaching im Monat:

300 €

Steuerberater im Monat

150 €

2. Büro: Sie sind viel unterwegs in den Betrieben. Das bedeutet, als Externer brauchen Sie kein besonders großes Büro. Ein Raum, um ungestört die Arbeit vor Ort zu reflektieren und zu Papier zu bringen, sollte jedoch zur Verfügung stehen. Wer kein ruhiges Arbeitszimmer in den eigenen vier Wänden hat, mietet sich einen externen Raum an.

 

Raumkosten monatlich

400 €

3. Laptop: Absolutes Muss, um vor Ort schon wichtige Details notieren zu können (900 € Anschaffungskosten/Abschreibung 3 Jahre)

25 €/monatlich

Plus Word-Programm

150 €: 12 = 12,50 €

Plus spezifischer auf einzelne Branchen und Tätigkeiten zugeschnittene Software

300 €: 12 = 25 € monatlich

3 Arbeitsmittel (Drucker, Scanner, Kopierer, Schreibtisch, Regale, Schreibtischstuhl) (pauschal)

75 € monatlich

4. Telekommunikation, Handy (Flatrate), Internetanschluss, ISDN monatlich

150 € monatlich

5. Technische Geräte, um Lärm und Licht messen zu können (diese nicht sofort kaufen, sondern mieten oder leasen)

200 € monatlich

6. Kosten PKW, Versicherung, Steuern, Abschreibung

pauschal 100 €

Gesamt/monatlich für das erste Jahr laufende Aufwendungen

ca. 1.412,50 €