Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Kostenloser Online-Kurs zeigt Maßnahmen gegen Grippe-Epidemi...

Arbeitssicherheitsjournal 2009, 22

Thema: Kostenloser Online-Kurs zeigt Maßnahmen gegen Grippe-Epidemie
Zeitschrift: arbeitssicherheits.journal
Autor: [keine Angabe]
Rubrik: arbeitssicherheit.training
Referenz: Arbeitssicherheitsjournal 2009, 22 (Heft 1)

Kostenloser Online-Kurs zeigt Maßnahmen gegen Grippe-Epidemie

Kostenloses Angebot: der englischsprachige E-Learning-Kurs von SkillSoft zum Thema „Pandemie“.

Der E-Learning-Kurs „Schutz vor Grippe-Epidemie“, den die Firma SkillSoft kostenlos auf Ihrer E-Learning-Plattform zur Verfügung stellt, erklärt die Unterschiede zwischen einer normalen, saisonalen Grippewelle und dem Ausbruch eines neuen Erregers. Im Weiteren werden praktische Maßnahmen vorgestellt die erläutern, wie man die Verbreitung von Grippeviren eindämmen kann.

Zur Teilnahme an dem Kurs ist eine kostenlose Registrierung erforderlich. Mit der Registrierung erhält man eine Nutzerkennung, mit der man auch Zugang zu weiteren freien Kursangeboten hat. Zurzeit wird ein weiterer Kurs zum Thema Risikovermeidung und Notfallmanagement in Unternehmen angeboten. Dieser Kurs wurde gemeinsam mit der „Fire Protection Association“ entwickelt, einem wichtigen Verband für Zivilschutz in den USA.

Nachdem man sich auf der E-Learning-Plattform angemeldet hat, kommt man in seinen persönlichen Lernbereich. Hier kann man sich im Kursangebot umsehen und Kurse, die man absolvieren möchte, vormerken. Kostenlose Kurse können von hier aus gleich gestartet werden, Kurse aus dem kostenpflichtigen Angebot müssen vorher lizenziert werden. Des Weiteren hat man von hier Zugang zu weiteren Lehr- und Informationsangeboten des Anbieters.

Nach Auswahl des Kurses „Pandemic Flu Awareness“, der leider nur in Englisch angeboten wird, erhält man zunächst einem Überblick über Kursinhalte und Ziele. Nachdem man den Kurs mit „Wiedergabe“ gestartet hat, bekommt man einen Überblick über die einzelnen Module und Lektionen. Hier wird auch vermerkt, welche Kapitel man bereits absolviert hat und welche Ergebnisse man bei den Tests erreicht hat, die am Anfang und am Ende der verschiedenen Lerneinheiten stehen. Man kann den Kurs jederzeit unterbrechen, wieder aufnehmen oder einzelne Kapitel wiederholen. Die protokollierten Testergebnisse geben einen Überblick über die eigenen Lernerfolge.

Die eigentlichen Lektionen sind erfreulich abwechslungsreich gestaltet. Wer hier so etwas wie ein automatisiertes Powerpoint erwartet, liegt falsch. Natürlich wird ein großer Teil der Lehrinhalte schriftlich auf dem Bildschirm vermittelt. Wer mag, kann sich die Texte parallel dazu auch anhören. Daneben bietet der Lehrgang aber auch interaktive Bereiche. Eingestreute Fragen motivieren dazu, vorhandenes Wissen zu überprüfen, etwa, indem man in einem Bereich des Bildschirms die eigene Antwort eintippt. Anhand der „richtigen“ Antworten kann der Nutzer anschließend selbst sein Vorwissen beurteilen. Die Tests am Anfang und am Ende jeder Lektionen werden automatisch ausgewertet. Der Vergleich der Ergebnisse vor und nach Absolvieren der Lektion bestätigt den Lernerfolg.

Fazit: Empfehlenswert für Englischkundige

Einige Kapitel erlauben es dem Nutzer, selbst zu bestimmen, in welcher Reihenfolge er den Stoff durchgehen möchte. So kann man z.B. anhand einer Übersichtsgrafik auswählen, über welchen Aspekt der Virenmutation man als nächstes etwas lernen möchte. Wer in die Tiefe der Materie vordringen möchte, findet an einigen Stellen auch die Möglichkeit, weitergehende Informationen aufzurufen, die über das im Kurs vorgesehene Niveau hinausgehen. Zudem finden sich Materialien zum Ausdrucken, damit man nach Abschluss des Kurses noch auf wichtige Tipps und Empfehlungen zurückgreifen kann. Alles in Allem merkt man, dass bei der Konzeption und Umsetzung des Kurses Profis am Werk waren.

Kritikpunkte an dem kostenlosen Kursangebot sind, dass er nur in englischer Sprache zur Verfügung steht und dass Informationen zum behördlichen Gesundheitsschutz die amerikanischen Einrichtungen beschreiben. Der in den USA entwickelte Kurs wurde weder übersetzt noch an deutsche Verhältnisse angepasst.

Dennoch kann der Kurs jedem Interessierten mit befriedigenden bis guten Englischkenntnissen empfohlen werden. Zum einen, um etwas über Grippeepidemien und deren Eindämmung zu lernen; zum anderen, um zu erfahren, wie effektiv und abwechslungsreich moderne E-Learning- Kurse sein können. Für Fachleute für Arbeitssicherheit interessant: SkillSoft bietet noch weitere E-Learning-Kurse an, etwa „Sicherheit im Büro“, „Bewusstsein für Sicherheit am Arbeitsplatz“ oder „Computerergonomie“. (mm)

www.skillsoft.de/Aktuell/Pandemie_Praevention/