Technische Regel für Rohrfernleitungsanlagen (TRFL) Bundesrecht

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Anhang 10 TRFL, Anhang J zur TRFL Muster eines Rohrbuchs
Anhang 10 TRFL
Technische Regel für Rohrfernleitungsanlagen (TRFL)
Bundesrecht

Anhangteil

Titel: Technische Regel für Rohrfernleitungsanlagen (TRFL)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: TRFL
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Technische Regel

Anhang 10 TRFL – Anhang J zur TRFL
Muster eines Rohrbuchs (1)

(1) Red. Anm.:

Außer Kraft am 7. Juni 2017 durch die Bekanntmachung vom 3. Mai 2017 (BAnz AT 07.06.2017 B6)

ROHRBUCH (Deckblatt mit ...... Anlagen)

für die Rohrfernleitung: ............ Abschnitt: .........

gebaut nach (TRFL, TRbF 301, RRwS):

Gesamtlänge der Fernleitung ......... m; Länge des Prüfabschnittes: ......... m

Nennweite: ......... Nenndruck: ......... Zulässiger Betriebsüberdruck: ......... bar

Aus Messwerten ermittelter Prüfüberdruck am Hochpunkt: ......... bar; am Tiefpunkt: ......... bar

Art der Rohrumhüllung ............

Schweiß- und Verlegearbeiten durch Firma: .........

in der Zeit vom ......... bis .........

Aufsichtführende:

Name, VornameAufgabenbereichName, VornameAufgabenbereich
    
    

 

SchweißverfahrenSchweißlagenZusatzwerkstoffDurchmesserBemerkungen
 Wurzellage   
Fülllage   
Decklage   
    

Eingesetzte Schweißer:

Name, VornameVerfahren, SchweißlageName, VornameVerfahren, Schweißlage
    
    
    

Bemerkungen:

Zerstörungsfreie Schweißnahtprüfungen durch Firma:

Schweißnähte in der LeitungDurchstrahlungenUS-PrüfungenBemerkungen
...... Stck. = 100,0%....... Stck. = ...... %...... Stck. = ...... % 

Es wurden ...... Stück Testnähte aus der Fernleitung entnommen.

Bemerkungen: .........

.....................................................
....................................
OrtDatumUnterschrift der Bauaufsicht

Muster eines Rohrbuches

Name des Bauherrn/Betreibers:
...........................................
Rohrfernleitung: .....................
Leitungs-Nr: ........................
Abschnitt: ........................Rohrbuch-Seite:
............................
Leitungs-km BauplanungRohrabmessungWerkstoffHerstellerRohr-Nr.Einbauteile (1) Länge
(m)
lfd.
Naht-Nr.
geschw.
am
SchweißnahtBemerkungen
da (mm)s (mm)besichtigtgeprüft
US/X
             
             
             
             
             
             
             
             
             
             
             
             
             
             
             
Summe/Übertrag: Summe/Übertrag:   

 

Rohre und sonstige Rohrleitungsteile in ordnungsgemäßem Zustand eingebaut:Rundschweißnähte und Rohrumhüllungen geprüft und für einwandfrei erkannt:
Datum: ........................Für den Unternehmer: ........................Datum: .....................Die Bauaufsicht: ........................
(1) Amtl. Anm.:

d.h. Formstücke, Armaturen, Mantelrohre, Messkontakte, Werkbogen (mit Hersteller, Abmessungen, Fabr.-Nr.); Feldbogen usw.