Richtlinie 95/50/EG des Rates vom 6. Oktober 1995 über einheitliche Verfahren fü...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Anhang 1 31995L0050
Anhang 1 31995L0050
Richtlinie 95/50/EG des Rates vom 6. Oktober 1995 über einheitliche Verfahren für die Kontrolle von Gefahrguttransporten auf der Straße
EU-Recht

Anhangteil

Titel: Richtlinie 95/50/EG des Rates vom 6. Oktober 1995 über einheitliche Verfahren für die Kontrolle von Gefahrguttransporten auf der Straße
Normgeber: EU
Redaktionelle Abkürzung: 31995L0050
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Europäische Akte

Anhang 1 31995L0050

ANHANG I

  1.  

    CHECKLISTE

    1. Ort der Kontrolle

    2. Datum

    3. Zeit

    4. Nationalitätskennzeichen und Zulassungsnummer des Fahrzeugs

    5. Nationalitätskennzeichen und Zulassungsnummer des Anhängers/Sattelanhängers

    6. Transportunternehmen/Anschrift

    7. Fahrer/Beifahrer

    8. Absender, Anschrift, Verladeort (1) (2)

    9. Empfänger, Anschrift, Entladeort (1) (2)

    10. Gesamtmenge der Gefahrgüter je Beförderungseinheit

    11. Höchstmenge gemäß ADR 1.1.3.6 überschritten

    Ja

    Nein

    12. Verkehrsträger

    in loser Schüttung

    Versandstück

    Tank

    Dokumente an Bord

    13. Beförderungsdokument

    kontrolliert

    Verstoß festgestellt

    nicht anwendbar

    14. Schriftliche Anweisungen

    kontrolliert

    Verstoß festgestellt

    nicht anwendbar

    15. Bilaterale/multilaterale Vereinbarung/nationale Genehmigung

    kontrolliert

    Verstoß festgestellt

    nicht anwendbar

    16. Zulassungsbescheinigung für Fahrzeuge

    kontrolliert

    Verstoß festgestellt

    nicht anwendbar

    17. Schulungsbescheinigung des Fahrers

    kontrolliert

    Verstoß festgestellt

    nicht anwendbar

    Beförderung

    18. Zur Beförderung zugelassene Güter

    kontrolliert

    Verstoß festgestellt

    nicht anwendbar

    19. Zur Beförderung der Güter zugelassene Fahrzeuge

    kontrolliert

    Verstoß festgestellt

    nicht anwendbar

    20. Vorschriften in Bezug auf das Beförderungsmittel (lose Schüttung, Versandstück, Tank)

    kontrolliert

    Verstoß festgestellt

    nicht anwendbar

    21. Verbot der Zusammenladung

    kontrolliert

    Verstoß festgestellt

    nicht anwendbar

    22. Beladen, Befestigung der Ladung und Handhabung (3)

    kontrolliert

    Verstoß festgestellt

    nicht anwendbar

    23. Austreten von Gütern oder Beschädigung des Versandstücks (3)

    kontrolliert

    Verstoß festgestellt

    nicht anwendbar

    24. UN-Kennzeichnung des Versandstücks/Tanks (ADR 6) (2) (3) (ADR 6)

    kontrolliert

    Verstoß festgestellt

    nicht anwendbar

    25. . Kennzeichnung des Versandstücks (z.B. UN-Nr.) und Bezettelung (2) (ADR 5.2)

    kontrolliert

    Verstoß festgestellt

    nicht anwendbar

    26. Anbringen von Großzetteln (Placards) auf Tank/Fahrzeug (ADR 5.3.1)

    kontrolliert

    Verstoß festgestellt

    nicht anwendbar

    (1) Nur ausfüllen, wenn für einen Verstoß von Bedeutung.

    (2) Bei Sammelbeförderung unter Bemerkungen angeben.

    (3) Prüfung auf sichtbare Verstöße.

    27. Kennzeichnung von Fahrzeug/Beförderungseinheit (orangefarbene

    Kennzeichnung, erwärmter Zustand) (ADR 5.3.2-3)

    kontrolliert

    Verstoß festgestellt

    nicht anwendbar

    Ausrüstung an Bord

    28. Allgemeine Sicherheitsausrüstung gemäß ADR

    kontrolliert

    Verstoß festgestellt

    nicht anwendbar

    29. Ausrüstung nach Maßgabe der beförderten Güter

    kontrolliert

    Verstoß festgestellt

    nicht anwendbar

    30. Andere in den schriftlichen Anweisungen genannte Ausrüstung

    kontrolliert

    Verstoß festgestellt

    nicht anwendbar

    31. Feuerlöscher

    kontrolliert

    Verstoß festgestellt

    nicht anwendbar

    39. Gegebenenfalls schwerwiegendste Gefahrenkategorie der festgestellten Verstöße

    Kategorie I

    Kategorie II

    Kategorie III

    40. Bemerkungen

    41. Behörde/Beamter die/der die Kontrolle durchgeführt hat