Technische Regeln für Betriebssicherheit Gefährdungsbeurteilung (TRBS 1111) Bund...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Anhang 1 TRBS 1111, Empfehlungen gemäß § 21 Absatz 6 Nummer ...
Anhang 1 TRBS 1111
Technische Regeln für Betriebssicherheit Gefährdungsbeurteilung (TRBS 1111)
Bundesrecht

Anhangteil

Titel: Technische Regeln für Betriebssicherheit Gefährdungsbeurteilung (TRBS 1111)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: TRBS 1111
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Technische Regel

Anhang 1 TRBS 1111 – Empfehlungen gemäß § 21 Absatz 6 Nummer 2 BetrSichV für die Berücksichtigung psychischer Belastungen in der Gefährdungsbeurteilung

Der Arbeitgeber muss im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung auch die psychische Belastung in Bezug auf die Verwendung von Arbeitsmitteln berücksichtigen. Dabei darf er sich auf Dokumente abstützen, die in seiner Unternehmensorganisation vorhanden sind und bereits einzelne psychische Belastungsfaktoren abdecken.

Die nachfolgende Tabelle soll dem Arbeitgeber eine Hilfestellung geben, mit welchen in seinem Betrieb bereits vorhandenen Schutzmaßnahmen und Dokumenten er die Anforderungen einer Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung in Bezug auf die Verwendung von Arbeitsmitteln ggf. ganz oder teilweise erfüllen kann. Sie soll nicht dazu führen, dass der Arbeitgeber sich verpflichtet fühlt, alle aufgeführten Schutzmaßnahmen und Dokumente erstellen zu müssen. Empfehlungen gemäß §21 Absatz 6 Nummer 2 BetrSichV entfalten keine Vermutungswirkung (vgl. §4 Absatz 3 Satz 2 BetrSichV).

Die Darstellung basiert auf der Broschüre der GDA - Arbeitsprogramm Psyche "Empfehlungen zur Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung" ([9]) bzw. den dort genannten Belastungsfaktoren. Eine Vorabbetrachtung kann ergeben, dass bei der konkreten Verwendung von Arbeitsmitteln nur ein Teil der hier beschriebenen Belastungsfaktoren bedeutsam ist und entsprechend berücksichtigt werden muss.

Merkmalsbereiche psychischer Belastungsfaktoren
(GDA [9])
Merkmalsbereich ggf. in folgenden Dokumenten bereits berücksichtigt Gesetzliche Grundlage
1 Arbeitsinhalt/Arbeitsaufgabe   
1.1Vollständigkeit der AufgabeArbeitsvertrag,
Stellenbeschreibungen,
Mitarbeitergespräche
ArbSchG
1.2Handlungsspielraum
1.3Variabilität
1.4Information/InformationsangebotBetriebsanweisungen für einzelne Arbeitsmittel,
Vertretungsregelungen,
Arbeitsanweisungen
1.5VerantwortungAufbauorganisation,
Pflichtendelegation,
Organigramme
1.6QualifikationFortbildungen,
Qualifizierungspläne,
Schulungsangebote
1.7Emotionale InanspruchnahmeEAP-Programm,
Betriebliche Sozialberatung
2 Arbeitsorganisation   
2.1ArbeitszeitBetriebliche Arbeitszeitregelungen ArbZG,
ArbSchG,
ArbStättV, Anhang 6
2.2ArbeitsablaufAblauforganisation
2.3Kommunikation/KooperationAufbauorganisation,
Mitarbeitergespräche
3 Soziale Beziehungen   
3.1KollegenRegelkommunikation ArbSchG
3.2VorgesetzteRegelkommunikation,
Mitarbeiterbefragung
(etc.)
4 Arbeitsumgebung   
4.1Physikalische und chemische FaktorenGefährdungsbeurteilung
(Umgebungsbedingungen)
ArbSchG,
ArbStättV,
LärmVibrationsArbSchV,
GefStoffV,
OStrV,
BetrSichV,
EMFV
4.2Physische Faktoren
4.3Arbeitsplatz- und InformationsgestaltungGefährdungsbeurteilung
(ergonomische Aspekte)
4.4ArbeitsmittelEinsatz von standardisierten Arbeitsmitteln, EmpfBS 1113