Technische Regeln für Dampfkessel Prüfung Prüfung von Dampfkesselanlagen Allgeme...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 5 TRD 500, Prüfbescheinigungen
Abschnitt 5 TRD 500
Technische Regeln für Dampfkessel Prüfung Prüfung von Dampfkesselanlagen Allgemeines (TRD 500 )
Bundesrecht
Titel: Technische Regeln für Dampfkessel Prüfung Prüfung von Dampfkesselanlagen Allgemeines (TRD 500 )
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: TRD 500
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Technische Regel

Abschnitt 5 TRD 500 – Prüfbescheinigungen (1)

5.1 Der Sachverständige erstellt über jede Prüfung oder abgeschlossene Teilprüfung

  • nach den Abschnitten 2.1.1 und 2.1.5 eine Stellungnahme (§ 10 Abs. 3 DampfkV) bzw. einen Bericht (§ 12 Abs. 4 Satz 5 DampfkV, § 14 Abs. 1 Satz 4 DampfkV)(1),

  • nach den Abschnitten 2.1.2. bis 2.1.4 eine Bescheinigung (§ 22 Abs. 1 Satz 1 DampfkV)(1);

hierbei führt er alle für die sicherheitstechnische Beurteilung wichtigen Feststellungen auf.

5.2 Stellt der Sachverständige bei der Prüfung Mängel fest, durch die Beschäftigte oder Dritte gefährdet werden, teilt er dies dem Betreiber und der Aufsichtsbehörde unverzüglich mit und schlägt Maßnahmen zur Behebung der Mängel vor. Für die Maßnahmen bei Bauteilen, berechnet mit zeitabhängigen Festigkeitskennwerten, sind in TRD 508 besondere Festlegungen getroffen.

5.3 Eine Ausfertigung der Bescheinigung wird dem Betreiber zur Aufbewahrung am Betriebsort ausgehändigt, sie wird in die Prüfakte für die Dampfkesselanlage eingeheftet. Eine Ausfertigung der Prüfbescheinigung nimmt der Sachverständige zu seinen Akten. Die Aufsichtsbehörde erhält in den Fällen nach Abschnitt 5.2 Satz 1 eine weitere Ausfertigung der Prüfbescheinigung; das gleiche gilt für die Bescheinigung über das Ergebnis der Abnahmeprüfung.

(1) Red. Anm.:
Außer Kraft am 1. Januar 2013 durch die Bek. vom 17. Oktober 2012 (GMBl S. 902)
(1) Red. Anm.:
Siehe jetzt BetrSichV
(1) Red. Anm.:
Siehe jetzt BetrSichV