Verordnung über den Bau und Betrieb von Versammlungsstätten (Versammlungsstätten...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
§ 31 VstättVO M-V, Rettungswege, Flächen für die Feuerwehr
§ 31 VstättVO M-V
Verordnung über den Bau und Betrieb von Versammlungsstätten (Versammlungsstättenverordnung - VstättVO M-V) 
Landesrecht Mecklenburg-Vorpommern

Teil 4 – Betriebsvorschriften → Abschnitt 1 – Rettungswege, Besucherplätze

Titel: Verordnung über den Bau und Betrieb von Versammlungsstätten (Versammlungsstättenverordnung - VstättVO M-V) 
Normgeber: Mecklenburg-Vorpommern
Amtliche Abkürzung: VstättVO M-V
Gliederungs-Nr.: 2130-3-13
Normtyp: Rechtsverordnung

§ 31 VstättVO M-V – Rettungswege, Flächen für die Feuerwehr (1)

(1) Red. Anm.:

Außer Kraft am 1. Februar 2018 durch § 48 Satz 2 der Verordnung vom 2. Januar 2018 (GVOBl. M-V S. 5)

(1) Rettungswege auf dem Grundstück sowie Zufahrten, Aufstell- und Bewegungsflächen für Einsatzfahrzeuge von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten müssen ständig frei gehalten werden. Darauf ist dauerhaft und gut sichtbar hinzuweisen.

(2) Rettungswege in der Versammlungsstätte müssen ständig frei gehalten werden.

(3) Während des Betriebes müssen alle Türen von Rettungswegen unverschlossen sein. § 32 Besucherplätze nach dem Bestuhlungs- und Rettungswegeplan