Verordnung über den Bau und Betrieb von Verkaufsstätten(Verkaufsstättenverordnun...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
VkVO,HH - VerkaufsstättenV
Verordnung über den Bau und Betrieb von Verkaufsstätten (Verkaufsstättenverordnung - VkVO)
Landesrecht Hamburg
Titel: Verordnung über den Bau und Betrieb von Verkaufsstätten (Verkaufsstättenverordnung - VkVO)
Normgeber: Hamburg
Amtliche Abkürzung: VkVO
Gliederungs-Nr.: 2131-1-18
Normtyp: Rechtsverordnung

Verordnung über den Bau und Betrieb von Verkaufsstätten
(Verkaufsstättenverordnung - VkVO)(1)

Vom 5. August 2003 (HmbGVBl. S. 413)

Auf Grund von § 80 Absatz 1 Nummer 14 sowie § 81 Absatz 1 Nummern 4 und 5 und Absatz 2 Satz 1 Nummer 2 der Hamburgischen Bauordnung (HBauO) vom 1. Juli 1986 (HmbGVBl. S. 183), zuletzt geändert am 17. Dezember 2002 (HmbGVBl. S. 347, 353), wird verordnet:

Inhaltsübersicht§
  
Anwendungsbereich 1
Begriffe2
Tragende Wände, Pfeiler und Stützen3
Außenwände4
Trennwände5
Brandabschnitte6
Decken7
Dächer8
Verkleidungen, Dämmstoffe9
Rettungswege in Verkaufsstätten 10
Treppen 11
Treppenräume, Treppenraumerweiterungen 12
Ladenstraßen, Flure, Hauptgänge13
Ausgänge 14
Türen in Rettungswegen 15
Rauchabführung16
Beheizung 17
Sicherheitsbeleuchtung 18
Blitzschutzanlagen 19
Feuerlöscheinrichtungen, Brandmeldeanlagen und Alarmierungseinrichtungen20
Sicherheitsstromversorgungsanlagen21
Lage der Verkaufsräume22
Räume für Abfälle und Wertstoffe23
Gefahrenverhütung24
Rettungswege auf dem Grundstück, Flächen für die Feuerwehr25
Verantwortliche Personen 26
Brandschutzordnung27
(freibleibend aus redaktionellen Gründen)28
Zusätzliche Bauvorlagen29
(freibleibend aus redaktionellen Gründen)30
Weiter gehende Anforderungen31
Übergangsvorschriften32
Ordnungswidrigkeiten33
In-Kraft-Treten34
(1) Amtl. Anm.:
Die Verpflichtungen aus der Richtlinie 98/34/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 22. Juni 1998 über ein Informationsverfahren auf dem Gebiet der Normen und technischen Vorschriften (ABl. EG Nr. L 204 S. 37), zuletzt geändert durch die Richtlinie 98/48/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 20. Juli 1998 (ABl. EG Nr. L 217 S. 18), sind beachtet worden.