Technische Regeln für Gefahrstoffe Ersatzstoffe, Ersatzverfahren und Verwendungs...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Anlage 2 TRGS 612, Zusätzliche persönliche Schutzmaßnahmen b...
Anlage 2 TRGS 612
Technische Regeln für Gefahrstoffe Ersatzstoffe, Ersatzverfahren und Verwendungsbeschränkungen für dichlormethanhaltige Abbeizmittel (TRGS 612)
Bundesrecht

Anhangteil

Titel: Technische Regeln für Gefahrstoffe Ersatzstoffe, Ersatzverfahren und Verwendungsbeschränkungen für dichlormethanhaltige Abbeizmittel (TRGS 612)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: TRGS 612
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Technische Regel

Anlage 2 TRGS 612 – Zusätzliche persönliche Schutzmaßnahmen beim Einsatz von dichlormethanfreien Abbeizmitteln

(1) Alkalische Abbeizer (Ablauger) (Kennzeichnung mit Xi oder C)

Augenschutz  
bei Spritzgefahr:Gesichtsschutzschirm und Korbbrille
Handschutz: Schutzhandschuhe aus Latex, Polychloropren, Nitril, oder Butylkautschuk; konkrete Handschuhfabrikate sind in WINGIS aufgeführt.
 Beim Tragen von Schutzhandschuhen sind Baumwollunterziehhandschuhe empfehlenswert
Hautschutz: Hautschutzsalbe
Atemschutz  
bei Spritzverfahren:Partikelfilter P2 bzw. FFP2 (weiß); bei Handauftrag ist kein Atemschutz erforderlich
Körperschutz  
bei Spritzverfahren:flüssigkeitsdichter Chemikalien-Schutzanzug (Typ 3]
Wegen der großen Verätzungsgefahr dürfen mit "ätzend" gekennzeichnete Ablauger nicht im Spritzverfahren angewendet werden.

(2) Lösemittelhaltige Abbeizer (ohne Kennzeichnung oder Kennzeichnung mit Xi oder Xn)

Augenschutz 
bei Spritzgefahr:Gestell- oder Korbbrille
Handschutz:Schutzhandschuhe aus Butylkautschuk; konkrete Handschuhfabrikate sind in WINGIS aufgeführt
 Beim Tragen von Schutzhandschuhen sind Baumwollunterziehhandschuhe empfehlenswert
Atemschutz:falls nach Gefährdungsbeurteilung erforderlich Gasfilter A1 (bis 1.000 ppm) oder A2 (bis 5.000 ppm) (braun), je nach Konzentration in der Luft am Arbeitsplatz
 Bei Spritzverfahren sind anstelle der Gasfilter entsprechende Kombinationsfilter, also A1-P2 oder A2-P2 zu verwenden
Körperschutz 
bei Spritzverfahren:flüssigkeitsdichter Chemikalien-Schutzanzug (Typ 3)