Technische Regeln für Gefahrstoffe Begasungen Bundesrecht

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Anlage 3b TRGS 512, Mitteilung an die zuständige Behörde
Anlage 3b TRGS 512
Technische Regeln für Gefahrstoffe Begasungen
Bundesrecht

Anhangteil

Titel: Technische Regeln für Gefahrstoffe Begasungen
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: TRGS 512
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Technische Regel

Anlage 3b TRGS 512 – Mitteilung an die zuständige Behörde

Anlage 3b zu TRGS 512

Mitteilung über beabsichtigte Tätigkeiten mit Begasungsmitteln nach TRGS 512

Absender (genaue Anschrift und Telefonnummer des Erlaubnisscheininhabers)
...........................................................
...........................................................
...........................................................

Gemäß Anhang III Nummer 5.3.2 der Gefahrstoffverordnung zeigen wir hiermit an, dass eine Begasung durchgeführt werden soll.

Begasungsmittel: ...................................................
(Chemische Bezeichung, Zulassungs-Nr./Notofizierungs-Nr. nach BiozidmeldeVO, Menge)
  
Begasungsobjekt: ...................................................
Art, Menge, z.B. Tonnage oder Raumhalt)
  
Ort der Anwendung: ...................................................
(Anschrift: Strasse, Plz, Ort)
  
 ...................................................
(Auftraggeber)
|__|Kirche|__|Silo
|__|Raum oder Objekt in einem Gebäude|__|Getreideflachlager/Schüttboden
|__|Dachstuhl|__|Mühle
|__|Transporteinheit (Container, Waggon, LKW pp.)|__|Sackstapel
|__|Schiff, Schute|__|Gewächshaus
  |__|Sonstiges:
|__|Das zu begasende Objekt ist mit einem anderen Gebäudeteil baulich verbunden!
|__|Lagenlan (1:1.000) liegt bei Nutzung der benachbarten Gebäude ist eingetragen.
  Begasungsleiter Sachkundiger/stellv. Begasungleiter
Name, Vorname    
Anschrift    
Befähigungsschein|__|für Begasung ausreichend|__|für Begasung ausreichend
Telefon    
Während der Begasung auch erreichbar unter Telefon-Nr.    
Dichtheitsprüfung am: vorgesehen um Uhr(falls erforderlich)
Begasungsbeginn am: voraussichtlich um Uhr 
Lüftungsbeginn am: voraussichtlich um Uhr 
Freigabe am vorgesehen um Uhr 
|__| Kopie der Mitteilung abgesandt an:am   
|__| Kopie der Mitteilung abgesandt an:am   
      
(nachrichtlich an z.B. Ordnungsamt, Hafenbehörde, Unfallversicherungsträger, zuständige Arbeitsschutzbehörde)
............................................................   
(Ort, den)    
      
......................................................................................................................
Unterschrift Erlaubnisscheininhaber Unterschrift Begasungsleiter