Technische Regeln für Gashochdruckleitungen Instandhaltungsarbeiten in Stationen...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 2 TRGL 295, Vorbereitung der Arbeiten
Abschnitt 2 TRGL 295
Technische Regeln für Gashochdruckleitungen Instandhaltungsarbeiten in Stationen (TRGL 295)
Bundesrecht
Titel: Technische Regeln für Gashochdruckleitungen Instandhaltungsarbeiten in Stationen (TRGL 295)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: TRGL 295
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Technische Regel

Abschnitt 2 TRGL 295 – Vorbereitung der Arbeiten (1)

(1) Red. Anm.:

Außer Kraft am 1. Januar 2013 durch die Bek. vom 17. Oktober 2012 (GMBl S. 902)

2.1 Vor Beginn der Arbeiten sind Art und Umfang der erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen festzulegen.

2.2 Je nach den Eigenschaften des Fördermediums sind geeignete Werkzeuge, persönliche Schutzausrüstungen und Feuerlöschgeräte bereitzuhalten.

2.3 Die notwendige Verständigung zwischen dem Personal in der Station, an den zu betätigenden Absperreinrichtungen und in der Betriebsstelle ist sicherzustellen (z.B. durch Funk).

2.4 Zum Schutz gegen gefährliche Berührungsspannungen und gegen den Oberschlag zündfähiger Funken sind bei Anlageteilen für brennbare Gase Trennstellen vor Beginn der Arbeiten elektrisch leitend und mit ausreichendem Querschnitt zu überbrücken, wenn nicht durch andere Verbindungen der zu trennenden Anlageteile eine elektrisch leitende Überbrückung besteht. Kathodische Schutzanlagen mit Fremdstrom sind vor dem Trennen von Anlageteilen oder 3 Leitungsteilen abzuschalten.