Technische Regeln Druckgase Campingflaschen (TRG 602) Bundesrecht

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 4 TRG 602, Farbkennzeichnung
Abschnitt 4 TRG 602
Technische Regeln Druckgase Campingflaschen (TRG 602)
Bundesrecht
Titel: Technische Regeln Druckgase Campingflaschen (TRG 602)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: TRG 602
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Technische Regel

Abschnitt 4 TRG 602 – Farbkennzeichnung (1)

  1. 1.

    in halber Höhe der Flasche das der Anlage entsprechende Sicherheitszeichen mit dem Symbol "Flamme",

  2. 2.

    auf der dem Sicherheitszeichen gegenüberliegenden Seite in einer Schrifthöhe von mindestens 5 mm in Großbuchstaben die Hinweise

    1. a.

      bei einer Flasche ohne Sicherheitsventil:

      VERWENDUNG NUR IM FREIEN ZULÄSSIG
      NICHT DER SONNENBESTRAHLUNG AUSSETZEN
    2. b.

      bei einer Flasche mit Sicherheitsventil:

      VERWENDUNG IN WOHNWAGEN UNZULÄSSIG
      NICHT DER SONNENBESTRAHLUNG AUSSETZEN

4.1 Auf dem Behältermantel müssen wiedergegeben sein:

Die zusätzliche Beschriftung mit ähnlichen Hinweisen in anderen Sprachen ist zulässig.

Der Untergrund des Sicherheitszeichens und des umrandeten Schriftfeldes müssen in der Farbe Gelb (Farbton 1004 nach dem Farbtonregister RAL 840 R), das Sicherheitszeichen, die Schrift und die Umrandungen müssen in der Farbe Schwarz (RAL-Farbton 9005) ausgeführt sein.

4.2 Ober- und unterhalb der in Nummer 4.1 genannten Hinweise und Zeichen dürfen andere Hinweise und Zeichen nicht angebracht sein.

4.3 Die nach Nummer 4.1 vorgeschriebenen Zeichen und Texthinweise können durch Aufschablonieren oder durch Klebefolien aufgebracht werden. Die Zeichen, die Schrift und die Kunststoffe müssen ausreichend widerstandsfähig gegenüber Witterungseinflüssen und Betriebsbeanspruchungen sein.

Sicherheitszeichen "Flamme"
für Campingflaschen
Abbildung
zu Nummer 4.1
Außendurchmesser des BehältersSicherheitszeichen
Daabc
<= 10050319
> 100 bis 400100638
(1) Red. Anm.:
Außer Kraft am 1. Januar 2013 durch die Bek. vom 17. Oktober 2012 (GMBl S. 902)