Technische Regeln für Biologische Arbeitsstoffe Grundlegende Maßnahmen bei Tätig...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Anhang 1 TRBA 500, Beispiel Reinigungs- und Hygieneplan
Anhang 1 TRBA 500
Technische Regeln für Biologische Arbeitsstoffe Grundlegende Maßnahmen bei Tätigkeiten mit biologischen Arbeitsstoffen (TRBA 500)
Bundesrecht

Anhangteil

Titel: Technische Regeln für Biologische Arbeitsstoffe Grundlegende Maßnahmen bei Tätigkeiten mit biologischen Arbeitsstoffen (TRBA 500)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: TRBA 500
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Technische Regel

Anhang 1 TRBA 500 – Beispiel Reinigungs- und Hygieneplan

Ein praxistauglicher Reinigungs- und Hygieneplan enthält üblicherweise in tabellarischer Form alle Maßnahmen der persönlichen und objektbezogenen Hygiene in übersichtlicher Form. Alle notwendigen Angaben zu den zu verwendenden Mitteln, Einwirkdauern, Häufigkeiten und zur jeweiligen Zielgruppe sind einzutragen. Komplexere Reinigungsaufgaben können zusätzlich in Form einer Anleitung aufgenommen werden. Die Inhalte des Reinigungs- und Hygieneplans müssen den Betroffenen in geeigneter Weise bekannt gemacht werden (Aushang und Unterweisung). Das vorgestellte Beispiel ist nach den betrieblichen und personellen Gegebenheiten umzugestalten.

WasWerWannWieWomit
Händereinigung (Sofern keine hygienische Händedesinfektion durchgeführt wird)allenach Verschmutzung
vor und nach Toilettenbenutzung
vor der Pause bzw. vor dem Umgang mit Lebensmitteln
bei Bedarf
Flüssigseife aus dem Spender auf die feuchten Hände geben und ca. 20-30 Sekunden verreiben, gründlich abspülen und mit Einmalhandtüchern sorgfältig abtrocknen.NAME
der Waschlotion
Hautschutz und Hautpflegeallevor Schmutz- oder Feuchtarbeiten
nach der Händereinigung
mehrmals täglich
Nach Entnahme aus der Spenderflasche bzw. -tube in die Haut einmassieren.NAME
des Hautschutz- und Hautpflegeproduktes
Hygienische Händedesinfektionallenach Kontakt mit möglicherweise infektiösem bzw. mikrobiell verunreinigtem Material oder Flächen (z.B. Körperausscheidungen oder Blut; verschmutzte Toilettensitze o.ä.)Desinfektionsmittel in ausreichender Menge (ca. 3-5 ml) aus dem Spender entnehmen und ca. 30 Sekunden in die trockenen Hände einreiben.
Kein Wasser verwenden.
NAME
des Desinfektionsmittels Konzentration
Einwirkzeit
Waschbecken und Toilettenreinigungzuständiges Personaltäglich oder nach BedarfFeucht-Wisch-Methode
ggf. desinfizierend abwischen
NAME
des Reinigungsmittels Konzentration
Einwirkzeit
Flächenreinigung Fußböden, Arbeitsflächen (z.B. Tische), sonstige Kontaktflächen (z.B. Türklinken)zuständiges Personaltäglich oder nach BedarfFeucht (bzw. Nass-)-Wisch-Methode ggf. desinfizierend abwischenNAME
des Reinigungsmittels Konzentration
Einwirkzeit
Aufbereitung der Reinigungsutensilien
(z.B. Reinigungstücher, Wischbezüge)
zuständiges Personaltäglich oder nach BedarfIn der Waschmaschine bei mindestens 60C waschen und trocknen.NAME
des Haushaltsvollwaschmittels, Hygienespülers
Reinigung der ArbeitskleidungMietwäscheservicebei sichtbarer Verschmutzung mindestens wöchentlich  
Raumlüftungjeweilige Mitarbeiter4 täglich und nach BedarfStoßlüftungüber die Fenster