Technische Regeln für Biologische Arbeitsstoffe Einstufungskriterien für Biologi...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 6 TRBA 450, Anhaltspunkte für die Bewertung von Fa...
Abschnitt 6 TRBA 450
Technische Regeln für Biologische Arbeitsstoffe Einstufungskriterien für Biologische Arbeitsstoffe (TRBA 450)
Bundesrecht
Titel: Technische Regeln für Biologische Arbeitsstoffe Einstufungskriterien für Biologische Arbeitsstoffe (TRBA 450)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: TRBA 450
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Technische Regel

Abschnitt 6 TRBA 450 – Anhaltspunkte für die Bewertung von Fachliteratur zur Pathogenität von Mikroorganismen

6.1 Vorbemerkung

Ziel ist die Einstufung von Mikroorganismen in Risikogruppen nach dem Stand der Wissenschaft. Die nachfolgenden Punkte sollten dabei unbedingt beachtet werden, sind aber keine Kriterien für den Ausschluss einer Literaturstelle.

6.2 Literaturquellen

  • Primärliteratur/wissenschaftliche Literatur

    (Bewertung der Häufigkeit zuverlässiger Informationen, Peer Review, in ISI 1 gelistet)

  • Einzelfallbeschreibung/Fachartikel/Review/Publikation eines Fachgremiums

    (Review mit Zitaten der zugänglichen Originalarbeiten, einschlägige Erfahrung des Fachgremiums)

  • Fachkompetenz des Autors/Autoren-Kollektivs

    (Veröffentlichungen der Autoren, einschlägige Erfahrung der Institute)

  • Alter der Publikation in Bezug zu neueren Publikationen

6.3 Beschreibung des Infektionsgeschehens

  • Identifizierung des Erregers

    (geeignete Techniken zur Identifizierung, Verwendung von Referenzstämmen)

  • Exponierte Personengruppe

    • Beschäftigte

      (Beschreibung der Arbeitsbedingungen, Tätigkeiten, Art der Exposition, Gefährdungsbeurteilung, Angaben zu Schutzmaßnahmen)

    • Allgemeinbevölkerung

      (natürliche Exposition über die Umwelt, direkter/indirekter Kontakt, Zoonose)

    • Spezielle Personengruppen, insbesondere Patienten medizinischer Einrichtungen, bei denen besondere, z. B. therapeutische Manipulationen vorgenommen werden.

  • Betroffene Person

    (gesund, abwehrgeschwächt/Vorschädigungen, ausführliche Beschreibung des Befundes)

  • Vorschläge/Hinweise auf eine Einstufung

    (nationale/internationale Einstufung, Begründung der Einstufung)

1

ISI: International Scientific Indexing.