Technische Regeln Druckbehälter Gehäuse von Ausrüstungsteilen (TRB 801 Nr. 45) B...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 5 TRB 801 Nr. 45, Werkstoffe und Gestaltung
Abschnitt 5 TRB 801 Nr. 45
Technische Regeln Druckbehälter Gehäuse von Ausrüstungsteilen (TRB 801 Nr. 45)
Bundesrecht
Titel: Technische Regeln Druckbehälter Gehäuse von Ausrüstungsteilen (TRB 801 Nr. 45)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: TRB 801 Nr. 45
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Technische Regel

Abschnitt 5 TRB 801 Nr. 45 – Werkstoffe und Gestaltung (1)

(1) Red. Anm.:

Außer Kraft am 1. Januar 2013 durch die Bek. vom 17. Oktober 2012 (GMBl S. 902)

Die Werkstoffe und die Gestaltung müssen entsprechend dem Verwendungszweck (Druck- und Temperaturbeanspruchung sowie Beschickungsgut) gewählt werden; insbesondere sind dynamische Beanspruchungen. z. B. Druckstöße, oder schwellende Belastungen zu beachten.

5.1 Geeignete Werkstoffe

Für Gehäuse von Armaturen dürfen innerhalb der jeweils angegebenen Anwendungsgrenzen folgende Werkstoffe verwendet werden:

(1) Unlegierte und legierte Stahlsorten nach AD-Merkblättern W 1, W 4, W 7, W 8, W 9, W 12 und W 13,

(2) Austenitische Stahlsorten nach AD-Merkblatt W 2,

(3) Stahlguß nach AD-Merkblatt W 5,

(4) Gußeisen mit Kugelgraphit nach AD-Merkblatt W 3/2,

(5) Aluminium und Aluminiumlegierungen, Knetwerkstoffe nach AD-Merkblatt W 6/1,

(6) Kupfer und Kupferlegierungen, Knetwerkstoffe nach AD-Merkblatt W 6/2 und

(7) Nichtmetallische Werkstoffe, nach AD-Merkblättern der Reihe N.

Bei Betriebstemperaturen unter -10 C ist zusätzlich AD-Merkblatt W 10 zu beachten.

Andere Werkstoffe dürfen verwendet werden, sofern ihre Eignung für den vorgesehenen Verwendungszweck festgestellt worden ist. Die Feststellung kann anhand von Prüfungen oder Betriebsbewährungen getroffen werden; für Gehäuse der

- Gruppe A:durch den Hersteller,
- Gruppe B + C:durch den Sachverständigen

5.2 Prüfung der Werkstoffe und deren Nachweis

5.2.1 Für Werkstoffe für Gehäuse von Armaturen der Gruppe A ergeben sich Prüfumfang und Nachweis der Prüfung aus den Anforderungen der AD-Merkblätter der Reihe W, wie sie für Werkstoffe von Druckbehältern der Gruppen I, II und V festgelegt sind.

Für Werkstoffe für Gehäuse von Armaturen der Gruppen B und C ergeben sich Prüfumfang und Nachweis der Prüfung aus den Anforderungen der AD-Merkblätter der Reihe W, wie sie für Werkstoffe von Druckbehältern der Gruppen III, IV, VI und VII festgelegt sind.

Bei sonstigen Werkstoffen sind Prüfung und Nachweis in der Eignungsfeststellung geregelt.

5.2.2 Bei Gehäusen von Armaturen mit Nennweiten <= 50 genügt abweichend von Abschnitt 5.2.1 bei den unlegierten oder niedrig legierten normalgeglühten Werkstoffen und bei

- X 5 CrNiTi 18 10Werkstoff-Nr.: 1.4541
- X 6 CrNiMoTi 17 12 2Werkstoff-Nr.: 1.4571
- X 6 CrNiNb 18 10Werkstoff-Nr.: 1.4550
- G-X 6 CrNi 18 9Werkstoff Nr.: 1.4308
- G-X 6 CrNiMo 18 10Werkstoff-Nr.: 1.4408
- G-X 5 CrNiMoNb 18 10Werkstoff-Nr.: 1.4581
- G-X 2 CrNiNb 18 9Werkstoff-Nr.: 1.4552
- X 2 CrNiMoN 22 5 3Werkstoff-Nr.: 1.4462
- G-X 3 GrNiMoCuN 26 6 3Werkstoff-Nr.: 1.4515
- G-X 3 CrNiMoCuN 26 6 3 3Werkstoff-Nr.: 1.4517
- X 5 CrNi l8 10Werkstoff-Nr.: 1.4301
- X 5 CrNiMo17 12 2Werkstoff-Nr.: 1.4401
- X 2 CrNiMo 17 13 2Werkstoff-Nr.: 1.4404
- X 2 CrNiMoN 17 13 3Werkstoff-Nr.: 1.4429
- X 2 CrNiMo 18 14 3Werkstoff-Nr.: 1.4435
- X 5 CrNiMo 17 13 3Werkstoff-Nr.: 1.4436
- X 2 CrNiMo l8 16 4Werkstoff-Nr.: 1.4438
- X 6 CrNiMoNb 17 12 2Werkstoff-Nr.: 1.4580
- G-X 6 CrNi l8 10Werkstoff-Nr.: 1.6902

als Nachweis der Güteeigenschaften ein Werkzeugnis 2.2 nach DIN EN 10204.