Technische Regeln Druckbehälter Druckbehälter in Wärmeübertragungsanlagen (TRB 8...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Abschnitt 5 TRB 801 Nr. 37, Ausrüstung
Abschnitt 5 TRB 801 Nr. 37
Technische Regeln Druckbehälter Druckbehälter in Wärmeübertragungsanlagen (TRB 801 Nr. 37)
Bundesrecht
Titel: Technische Regeln Druckbehälter Druckbehälter in Wärmeübertragungsanlagen (TRB 801 Nr. 37)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: TRB 801 Nr. 37
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Technische Regel

Abschnitt 5 TRB 801 Nr. 37 – Ausrüstung (1)

(1) Red. Anm.:

Außer Kraft am 1. Januar 2013 durch die Bek. vom 17. Oktober 2012 (GMBl S. 902)

5.1 Erhitzer in Wärmeübertragungsanlagen müssen zusätzlich zu den Sicherheitseinrichtungen nach TRB 403 Temperaturbegrenzer haben, die die Beheizung vor Überschreiten der zulässigen Vorlauftemperatur unterbrechen. Bei Zwanglauferhitzern muß außerdem eine Einrichtung vorhanden sein, die den Gesamtvolumenstrom anzeigt und die Beheizung bei Unterschreiten des Mindestvolumenstroms abschaltet und verriegelt. Zwanglauferhitzer, bei denen abhängig von der Bauart und der Art der Beheizung eine Schädigung des Wärmeträgers in einzelnen Strängen nicht ausgeschlossen werden kann, müssen in den betreffenden Strängen Einrichtungen haben, durch die eine Überhitzung des Wärmeträgers durch Einwirkung auf die Feuerung selbsttätig verhindert wird, z.B. Temperaturbegrenzer.

5.2 Bei der Kennzeichnung der Erhitzer in Wärmeübertragungsanlagen müssen zusätzlich zu den Anforderungen der TRB 401 angegeben sein:

Leistung in kJ/h oder kW und bei Zwanglauferhitzern der Mindestvolumenstrom in m3/h.

5.3 Wärmeübertragungsanlagen müssen - zusätzlich zur Kennzeichnung der einzelnen Druckbehälter - mit folgenden Angaben gekennzeichnet sein:

Hersteller der Anlage,
Handelsname sowie Hersteller des Wärmeträgers sowie
zulässige Vorlauftemperatur und Füllvolumen in Litern.