Richtlinie 200014EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 8. Mai 2000 ...

Online-Shop für Schriften

Jetzt bei uns im Shop bestellen

Jetzt bestellen
Art. 12 RL 2000/14, Geräte und Maschinen, für die Geräuschem...
Art. 12 RL 2000/14
Richtlinie 2000/14/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 8. Mai 2000 zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über umweltbelastende Geräuschemissionen von zur Verwendung im Freien vorgesehenen Geräten und Maschinen
EU-Recht
Titel: Richtlinie 2000/14/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 8. Mai 2000 zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über umweltbelastende Geräuschemissionen von zur Verwendung im Freien vorgesehenen Geräten und Maschinen
Normgeber: EU
Redaktionelle Abkürzung: RL 2000/14
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Richtlinie

Art. 12 RL 2000/14 – Geräte und Maschinen, für die Geräuschemissionsgrenzwerte gelten

Die garantierte Schalleistungspegel der nachstehend aufgeführten Geräte und Maschinen darf den in der nachstehenden Grenzwerttabelle festgelegten zulässigen Schalleistungspegel nicht überschreiten:

Art des Gerätes/der MaschineInstallierte Nutzleistung
P in kW
Elektrische Leistung
Pel (1) in kW
Masse m in kg
Schnittbreite L in cm
Zulässiger Schallleistungspegel in dB/1 pW
  Stufe I ab 3. Januar 2002Stufe II ab 3. Januar 2006
    
Verdichtungsmaschinen (Vibrationswalzen, Rüttelplatten, Vibrationsstampfer)P <= 8108105 (2)
 8 < P <= 70109106 (2)
 P > 7089 + 11 lg P86 + 11 lg P (2)
    
Planierraupen, Kettenlader, KettenbaggerladerP <= 55106103 (2)
 P > 5587 + 11 lg P84 + 11 lg P (2)
    
Planiermaschinen auf Rädern, Radlader, Baggerlader auf Rädern, Muldenfahrzeuge, Grader, Müllverdichter mit Ladeschaufel, Gegengewichtsstapler mit Verbrennungsmotor, Mobilkräne, Verdichtungsmaschinen (nicht vibrierende Walzen), Straßenfertiger, HydraulikaggregateP <= 55104101 (2) (3)
 P > 5585 + 11 lg P82 + 11 lg P (2) (3)
    
Bagger, Bauaufzüge für den Materialtransport, Bauwinden, MotorhackenP <= 159693
 P > 1583 + 11 lg P80 + 11 lg P
    
Handgeführte Betonbrecher, Abbau-, Aufbruch- und Spatenhämmerm <= 15107105
 15 < m < 3094 + 11 lg m92 + 11 lg m (2)
 m >= 3096 + 11 lg m94 + 11 lg m
    
Turmdrehkräne 98 + lg P96 + lg P
    
Schweißstrom- und KraftstromerzeugerPel <= 297 + lg Pel95 + lg Pel
 2 < Pel <= 1098 + lg Pel96 + lg Pel
 Pel > 1097 + lg Pel95 + lg Pel
    
KompressorenP <= 159997
 P > 1597 + 2 lg P95 + 2 lg P
    
Rasenmäher, Rasentrimmer, RasenkantenschneiderL <= 509694 (2)
 50 < L <= 7010098
 70 < L <= 12010098 (2)
 L > 120105103 (2)
    
(1)Pel für Schweißstromerzeuger: konventioneller Schweißstrom multipliziert mit der konventionellen Schweißspannung für den niedrigsten Wert der Einschaltdauer nach Herstellerangabe.
 Pel für Kraftstromerzeuger: variable Aggregate-Dauerleistung nach ISO 8528-1:1993, Abschnitt 13.3.2.
(2)Die für Stufe II angegebenen Werte sind für folgende Geräte und Maschinen lediglich Richtwerte:
 -handgeführte Vibrationswalzen;
 -Rüttelplatten (> 3kW);
 -Vibrationsstampfer;
 -Planierraupen;
 -Kettenlader (> 55 kW);
 -Gegengewichtsstapler mit Verbrennungsmotor;
 -Straßenfertiger mit (einfacher) Verdichtungsbohle;
 -handgeführte Betonbrecher, Abbau-, Aufbruch- und Spatenhämmer mit Verbrennungsmotor (15kg < Masse < 30 kg);
 -Rasenmäher, Rasentrimmer, Rasenkantenschneider.
 Verbindliche Werte werden bei einer eventuellen Änderung der Richtlinie nach Vorlage des in Artikel 20 Absatz 1 vorgesehenen Berichts festgelegt. Wird die Richtlinie nicht geändert, gelten die Werte für Stufe I auch für Stufe II.
(3)Für einmotorige Mobilkräne gelten die Werte der Stufe I bis zum 3. Januar 2008. Nach diesem Zeitpunkt gelten die Werte der Stufe II.
  
Der zulässige Schallleistungspegel ist auf die nächste ganze Zahl auf- oder abzurunden (bei weniger als 0,5 nach unten,bei 0,5 oder mehr nach oben).