Computerarbeitsplätze | 17.05.2017

Gel-Mauspads: Entlastung für Schulter und Nacken?

Gel-Mauspads: Entlastung für Schulter und Nacken? Gel-Mauspads an Computerarbeitsplätzen können zur Linderung von Schulter-, Nacken- und Armbeschwerden betragen. Das zeigt eine vom Betriebsärztlichen Dienst von TÜV Rheinland durchgeführte Studie.

Die Studie wurde in zwei Kunden-Service-Centern der Kreissparkasse Köln durchgeführt. Das Ergebnis: Nur Beschäftigte mit starken und häufigen Schmerzen profitieren von diesem Hilfsmittel, und erst nach dreimonatiger Nutzung. Diese Gruppe an Arbeitnehmern konnte ihre Beschwerden auf ein mittleres Maß reduzieren. Wer auf die Nutzung des Gel-Mauspads nach den drei Monaten wieder verzichtete, dessen Beschwerden stiegen leicht wieder an, erreichten aber nicht das Niveau wie zuvor. Bei Beschäftigten mit nur leichteren Beschwerden zeigten sich der Studie zufolge keine Effekte.

Zu typischen Beschwerden von Computerarbeitsplätzen zählen Schmerzen im Schulter- und Nackenbereich, in den Unterarmen und Handgelenken. Rückenschmerzen können ebenso die Folge sein. Grund für die körperlichen Beschwerden sind oftmals sich ständig wiederholende Bewegungen mit wenig Kraftaufwand – wie beispielsweise das Bedienen der Maus oder Tastatur. Dies kann zu kleinsten Verletzungen im Gewebe führen. Der sogenannte Mausarm kann eine Folge sein.

Quelle/Text: TÜV Rheinland, Redaktion arbeitssicherheit.de (SL)
Foto: © phokrates - Fotolia.com

Fit am Arbeitsplatz: Lesen Sie auch »Mehr Bewegung und Frischluft in Pausen« >>
BGVR-Infodienst abonnieren
BGVR-Infodienst

Welche BG-Schriften haben sich geändert, welche sind neu oder zurückgezogen? Mit dem BGVR-Infodienst bleiben Sie stets aktuell.

» mehr Infos

BGVR-Verzeichnis herunterladen
BGVR-Verzeichnis

Das berufsgenossenschaft-
liche Vorschriften- und Regelwerk, mit den
Online-Verzeichnissen:
BGV, BGR, BGI und BGG

» zum BGVR-Verzeichnis

Anzeige